WDR Westdeutscher Rundfunk

Cosmo TV mit Till Nassif

Köln (ots) - Vom Hauptschüler zum Studenten

AACHEN/ WUPPERTAL. Othmene Aglilah kann es manchmal selbst kaum glauben. Noch vor wenigen Jahren sah es nicht gut aus in seinem Leben: Der Sohn marokkanischer Einwanderer galt als aggressiv. Als Problemschüler an seiner Hauptschule in Wuppertal. Doch dann traf er den Streetworker Ibra-him Ismail. Mit seiner Hilfe hat er das schier unerreichbare geschafft: Er hat Abitur gemacht. In diesen Tagen beginnt er sein Maschinenbau-Studium an der RWTH in Aachen. Cosmo TV erzählt seine Aufsteigergeschichte.

Der erste türkische Profifußballer der Bundesliga KÖLN. Coskun Tas ist 75. Als er vor 50 Jahren in Köln am Hauptbahnhof an-kam, rief er bei seinem zukünftigen Arbeitgeber dem ersten FC Köln an: "Hier Türke Tas" sagte er - und wurde daraufhin abgeholt. Er war talentiert, doch um die Deutsche Meisterschaft 1960 durfte er nicht mitspielen. Man fürchtete, ein Nicht-Deutscher könne den Siegtreffer erzielen. Dass heute Mesut Özil ein gefeierter deutscher Fußballstar ist, war für Tas damals un-vorstellbar. Bislang wollte der Ex-Profi noch nie vor eine Fernsehkamera. Aber bei Cosmo TV erzählt er seine Geschichte und seine Sicht auf Fußball-deutschland.

Was bringt uns die Integrationsdiskussion KÖLN. Seit fast zwei Monaten diskutiert Deutschland über Integration. Vor kurzem hat CSU-Chef Horst Seehofer mit seinen umstrittenen Äußerungen für neuen Zündstoff gesorgt: Deutschland brauche keine Zuwanderung aus anderen Kulturkreisen. Diese Woche macht Bundespräsident Christian Wulff Schlagzeilen mit seinen Äußerungen zum Verhältnis zwischen Deutschen und Türken. Cosmo TV Autor Georg Lolos kommentiert die aktuelle Diskussion, ihre Risiken und Chancen.

Redaktion: Nicole Husmann

Pressekontakt:

Pressestelle, Annette Metzinger, Tel.: 0221/220 2770, -4605

Fotos finden Sie unter www.-ard-foto.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: