WDR Westdeutscher Rundfunk

Glänzender Einstand nach der Sommerpause: Ulla Kock am Brink und DIE Lotto SHOW sind Gewinner des Samstagabends

Bottrop-Kirchhellen (ots) - - Achim (56) aus Berlin gewinnt das spannende Finalduell nach neuem Spielverlauf / Standig ovations für Wolfgang Petry - Bühne frei für die neue Lotto SHOW! Mit rasantem neuen Showverlauf, einer mitreißenden Ulla Kock am Brink und tollen TopJob-Spielen meldete sich DIE Lotto SHOW gestern, am 26. August, live im Ersten aus der Sommerpause zurück. Bombenstimmung herrschte im Studio 4 der Warner Bros. Movie World in Bottrop-Kirchhellen, als nach dem spannenden Finale, in dem jetzt nur noch zwei Lottospieler gegeneinander antraten, Achim (56) aus Berlin als glücklicher Gewinner feststand. Errungen hatte der arbeitslose Maler und begeisterte Tontaubenschütze den Hauptgewinn von einer Million Mark allerdings nicht für sich, sondern stellvertretend für seinen Schwager Alexander, der ebenfalls in Berlin lebt und mit dem er gut befreundet ist. Begeistert waren auch die Zuschauer vor den Bildschirmen: 4,82 Millionen hatten eingeschaltet, das entspricht einem Marktanteil von 21,5 Prozent. Damit waren Ulla Kock am Brink und DIE Lotto SHOW die Gewinner des Samstagabends. Noch schneller, noch attraktiver! Nach dem Lotto-Prinzip "6 aus 49" wurden diesmal schon vor der ersten Spielrunde die sechs potenziellen Finalisten aus den 49 Kugeln der Lottospieler gezogen. Damit stand schon zu Beginn der Show fest, dass einer von ihnen - die Lottospieler mit den Ziffern 3, 20, 26, 29, 36 und 42 - das Studio als Millionär verlassen würde. (Damit standen zugleich die Gewinner der Zusatzchance fest.) Zum ersten Mal hatten die Zuschauer im Studio und daheim so die Möglichkeit, ihrem ganz persönlichen Favoriten rund zwei Stunden lang die Daumen zu drücken. Und noch eine Premiere gab's: Der Zufall wollte es, dass erstmals eine reine Männerrunde auf den Millionengewinn hoffte. "Ich bin top in meinem Job", bewiesen die TopJob-Wettkämpfer in vier spannenden Spielrunden, in denen sie stellvertretend für "ihren" Lottospieler das Beste aus sich herausholten: Zuerst standen sich dabei im Spiel "Footballspieler" jeweils ein Viererteam der Düsseldorf Panther und der Cologne Crocodiles gegenüber und stellten ihre Muskelkraft an einem 1,5 Tonnen schweren Rammbock unter Beweis, der zusätzlich mit der "süßen" Last von 14 Cheerleadern bestückt war. In der nächsten Spielrunde galt es für zwei Telefonistinnen, aus jeweils 100 im Studio anwesenden Firmenmitgliedern fünf willkürlich ausgewählte allein an ihrer Stimme zu erkennen. Sportlich wurde es dann noch einmal, als Aerobic-Profis die Bühne betraten. Sie mussten im Dreierteam einen überdimensionalen Zopf aus Seilen allein durch gesprungene Liegestütze möglichst schnell entwirren. Prominente TopJobber traten in der Runde "Schlagersänger" mit Nicole, Claudia Jung und Roberto Blanco an. Sie sollten Schlagerklassiker erkennen - allerdings nur an dem bruchstückhaften Gesang von sechs fantastischen kleinen Mädchen und Jungs, die die Musik während ihres Vortrags zum erstenmal über Kopfhörer hörten und gleich mutig mitsangen. Im Halbfinale wurden dann keine beruflichen Höchstleistungen mehr verlangt, nun war das Einschätzungsvermögen der TopJobber gefragt. In zwei Spielrunden stellte Ulla Kock am Brink dem Studiopublikum die Schätzfrage "Halten Sie sich selbst für schön, begehrenswert und sexy?" - in der ersten Runde den anwesenden Damen, in der zweiten Runde dann den Männern. Bei den Frauen antworteten 58 Prozent mit ja. Das Aerobicteam aus Halle lag mit geschätzten 60 Prozent am nächsten und brachte Achim mit der Nummer 3 dadurch ins Finale. Von den männlichen Studiogästen hielten sich ebenfalls 57,5 Prozent für unwiderstehlich: Telefonistin Carmen tippte auf 52,7 Prozent und ermöglichte so Dieter mit der Nummer 42 den Sprung in die Finalrunde. Die Luft knisterte förmlich vor Spannung als sich Achim und Dieter schließlich im Finale gegenüberstanden. Vor ihnen lagen zwölf Kugeln, auf denen - uneinsehbar für die beiden Lottospieler - sechs die Zahl des ersten, sechs die Ziffer des zweiten Finalisten enthielten. Jetzt mussten beide abwechselnd ziehen - und hoffentlich die eigene Kugel erwischen. Am Ende hieß der glückliche Gewinner Achim. Während beide Kontrahenten bereits jeweils fünf eigene Kugeln vor sich liegen hatten, zog Achim die entscheidende sechste Kugel mit seiner eigenen Zahl. Für Stimmung im Studio sorgten allerdings nicht nur das Zittern um den Millionengewinn, sondern auch zwei Showauftritte der Spitzenklasse. Die weltberühmten Varieté-Artisten des kanadischen Cirque du Soleil verzauberten mit einem Akrobatikakt aus ihrem Erfolgsprogramm "Quidam". Außerdem stellte Chart-Stürmer Wolfgang "Wolle" Petry in einer Fernsehpremiere seine aktuelle Single-Auskopplung "Das steh'n wir durch" vor und wurde mit standing ovations gefeiert. Auch in der "neuen" Lotto SHOW konnten die Zuschauer daheim wieder mitmachen und gewinnen. Für sie zogen die Künstler des Cirque du Soleil mit der Ziffer 13 die Glückszahl des Abends im Telefonspiel, bei dem 100.000 Mark winkten. Die glückliche Gewinnerin, die erst am vergangenen Mittwoch Geburtstag hatte und sich der Freudentränen nicht erwehren konnte, wurde von Moderatorin Ulla Kock am Brink noch während der Show live angerufen. Mit der Zusatzchance können die Zuschauer sogar um bis zu 500.000 Mark reicher werden. Es gewinnt, wer auf seinem aktuellen Samstagslottoschein die Zahlen der sechs potenziellen Finalisten in einer Spielreihe angekreuzt hat. Die Zahlen lauten 3 - 20 - 26 - 29 - 36 - 42 (Angaben ohne Gewähr). Und wer auf seinem aktuellen Lottoschein am Mittwoch oder Samstag der Showwoche (23. oder 26. August 2000) Spiel 77 angekreuzt hat und dabei als letzte fünf Ziffern der Spiel-77-Nummer die -55123 hat, erhält immerhin 1000 Mark und kann vielleicht schon bald selbst als Lottospieler im Studio um den Millionengewinn spielen. DIE Lotto SHOW entsteht in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Lotto- und Totoblock und wird von ARD/WDR und der Firma G.A.T. produziert. Die nächste Lotto SHOW gibt es am 21. Oktober 2000 mit den Superstars Andrea Bocelli und Barry White. Redaktion: Michael Au ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Hinweis: Fotos über obs im dpa-Bildfunk und über www.ard-foto.de Rückfragen: Anke Stockdreher, 0172 / 9 20 03 10 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: