WDR Westdeutscher Rundfunk

Kinder in die erste Reihe - ARD Kinderfest 2000

Köln/Essen (ots) - Über 200.000 Besucher feierten mit Ministerpräsident Clement eröffnete die Kinderparty im Essener GrugaPark Fernsehen zum Anfassen: Strahlende Kinderaugen bei strahlendem Sonnenschein - das ist die Bilanz des ARD Kinderfestes 2000. Unter dem Motto "Kinder in die erste Reihe" eröffneten die Maus, NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement, der stellvertretende WDR-Intendant Prof. Dr. Norbert Seidel und Essens Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Reiniger das ARD-Kinderkinderfest, das an diesem Wochenende im Essener GrugaPark stattfand. Kinderwagenschlangen bildeten sich an den Eingängen: Über 225.000 Besucher strömten an den beiden Tagen auf das GrugaParkgelände. Das ARD Kinderfest wurde in diesem Jahr federführend vom Westdeutschen Rundfunk ausgerichtet. Der stellvertretende WDR-Intendant Prof. Dr. Norbert Seidel betonte im Rahmen der Eröffnung: "Alle sprechen vom Sparen, auch beim WDR. Aber bei Maus, Käpt´n Blaubär und Lilipuz wird kein Rotstift angesetzt. Darauf können sich die Kinder verlassen." Ministerpräsident Wolfgang Clement (mit Maus-Krawatte) zeigte sich von dem bunten Spektakel und der fröhlichen Stimmung auf dem Fest begeistert. Als fünffacher Vater und mehrfacher Großvater wusste er: "Bei uns läuft ohne Kinder nichts." Im Anschluss an die Eröffnung mischte er sich unter das Publikum und wanderte rund zwei Stunden durch den "Kinder-Park": von der Tummelwiese mit der MausShow zur Kranichwiese, wo er der Sesamstraße einen Besuch abstattete. Das gesamte Gelände des GrugaParks war fest in der Hand der beliebten Fernsehstars: Die Maus präsentierte ihre Bühnenshow, während Käpt'n Blaubär die Zuschauer mit seinen haarsträubend amüsanten Seemannsmärchen unterhielt. Samson und Rumpel aus der Sesamstraße schlugen ihr Quartier in Essen auf, die Tigerente sorgte zusammen mit Günter, dem Kastenfrosch und Papa Löwe für gute Laune und sogar Pumuckl war angereist, um ein paar Koboldstreiche zu spielen. Auch zahlreiche lokale wie überregionale Organisationen waren mit Aktionen an beiden Tagen vertreten. So hatte der Landessportbund eine "Bewegungsbaustelle" errichtet, die Essener Polizei trug mit ihrem Fahrrad-Geschicklichkeitsturnier auf spielerische Weise zur Verkehrserziehung bei. Und wem vom vielen Besichtigen die Füße wehtaten, der konnte sich im Kinderkino bei ausgesuchten Filmen erholen. (Besucher des Kinderfestes finden Bilder vom Fest im Internet unter www.kindernetz.de) ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Pressekontakt WDR Pressestelle Barbara Feiereis Tel. 0221/220-2705 Fax 0221/220-8474 PLANpunkt PR und Presse GmbH Sylvia Klebsattel Tel. 0221/912557-10 Fax 0221/912557-55 Presse-Fotos über www.ard-foto.de Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: