WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Samstag, 29. Juli 2000, 20.15 bis 21.45 Uhr m/ AMADO & ANTWERPES

    Köln (ots) -
    
    AMADO & ANTWERPES
    Die Talkshow für Genießer
    Mit Marijke Amado und Franz-Josef Antwerpes
    
    Klatsch und Tratsch, Esoterik und Wiedergeburt, engagierter
Journalismus, Motivationstraining und das Vergnügen, ein freier
Unternehmer zu sein, das sind die Themen von Marijke Amado und
Franz-Josef Antwerpes in ihrer Talkshow für Genießer am kommenden
Samstag. Als Gäste begrüßen sie live im Kölner Dorint Kongress Hotel
Nina Hagen, Ralph Morgenstern, Maria von Welser, Katja Keßler, Jürgen
Höller und Theo Lieven.
    
    Bei Schauspieler und Moderator Ralph Morgenstern, 43, ist es "die
pure Lust am Klatsch", die er seit 1995 in seiner beliebten
Samstagnachmittagssendung "Kaffeeklatsch" erfolgreich auslebt. Seit
anderthalb Jahren genießt der Schauspieler und Moderator mit den
schrillen Mützen auch privat einen besonderen Luxus: Er verbringt den
Winter in seiner Lieblingsstadt Brüssel und den Sommer auf Ibiza.
Nach Köln kommt er fast nur noch "als Pendler" zum Arbeiten.
    
    Als Journalistin wollte Katja Keßler nur über die Reichen und
Schönen berichten und wurde dann selbst berühmt. Inzwischen kennt
jeder Bild-Leser ihr Gesicht, denn ihre Kolumne auf der letzten Seite
der größten deutschen Boulevardzeitung gehört zu den beliebtesten
Segmenten des Blattes. "Klatsch ist die Urform der Kommunikation",
sagt Katja Kessler, die gelernte Zahnärztin ist.
    
    TV-Lady Maria von Welser setzte sich fast zehn Jahre lang als
Frontfrau bei "Mona Lisa" für die Belange der Frauen ein; seit 1997
engagiert sich die passionierte Journalistin und Buchautorin in ihrer
Verbrauchershow "Mit mir nicht". Dass sich die 52-Jährige nicht
scheut, auch brisante Dinge beim Namen zu nennen, bewies Maria von
Welser erst kürzlich wieder, als sie Hera Lind in der Presse
öffentlich aufforderte - bei aller Liebe - doch ihre vier Kinder
nicht voneinander zu trennen.
    
    Einer der erfolgreichsten Unternehmer Deutschlands ist Theo
Lieven, 47, Gründer und Ex-Vorstandschef des Computer-Giganten
Vobis. Nach dem Ausstieg aus der Firma verarbeitete er seine
Erfahrungen in dem Buch "Unternehmer sein heißt frei sein". Er wurde
Geschäftsführer des Verbandes "Neues Unternehmertum Köln-Bonn-Aachen"
und ist Mitbegründer des neuen Internet-Service "Adori". Vor dem
Hintergrund des finanziellen Erfolges setzt sich Lieven, der als
Junge Konzertpianist werden wollte, heute wieder selbst ans Klavier,
gibt Konzerte und fördert in der von ihm gegründeten "Internationalen
Klavierstiftung" am Comer See Nachwuchspianisten.
    
    Musik und Kunst sind auch das Lebenselexier für Nina Hagen, 45.
Seit vielen Jahren beschäftigt sich die Rock-Röhre außerdem mit
Esoterik, Wiedergeburt und außerirdischen Lebensformen. Ihre
Ansichten und Einsichten dazu hat sie in ihrem neuen Album "Return Of
The Mother" verarbeitet. Kraftvolle Songs - Gospels, Spirituals,
indische Bajans -, die ihre Fans ab Mai live hören können, wenn Nina
Hagen mit ihrer multinationalen Truppe aus amerikanischen, indischen,
italienischen und deutschen Musikern auf Deutschlandtournee geht.
    
    Unbeirrt hat "Motivations-Guru" Jürgen Höller sein Lebensziel
verfolgt. Schon als Siebenjähriger beschloss der Arbeitersohn: "Ich
werde Millionär." Er war es mit 20, ging mit 21 fast pleite, rappelte
sich hoch und wurde 1991 als "Unternehmer des Jahres" ausgezeichnet.
Die Motivation zum Erfolg, die Höller schon als Kind verspürte, gibt
er als erfolgreichster Mental-Trainer Deutschlands in
Massen-Seminaren mit bis zu 10.000 Teilnehmern, auf Videos und in
Büchern weiter. Zu seinen Kunden gehört u.a. Fußballtrainer Christoph
Daum, den er dazu brachte, barfuss über Glasscherben zu laufen.
        
    Redaktion: Martina Müller, Heribert Schwan
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Rückfragen:
Barbara Brückner
WDR-Pressestelle
Tel. 0221 / 220 4607

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: