WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen
Sonntag, 11. April 2010
19.30 bis 20.00 Uhr
Westpol - Politik in NRW

    Düsseldorf (ots) - Westpol am Sonntag unter anderem mit folgenden Themen:

    - Wahlkampf-Auftakt

    Gefühlt hat der Wahlkampf schon längst begonnen, am Samstag nun fällt offiziell der Startschuss: Mit großen Auftaktveranstaltungen in Oberhausen und Düsseldorf läuten CDU und SPD den Kampf um die Macht an Rhein und Ruhr ein.

    - Landarzt gesucht

    Der Ärztemangel auf dem Land schreitet weiter voran: allein in Nordrhein-Westfalen fehlen rund 490 Hausärzte. Die Landesregierung versucht deshalb seit vergangenem Jahr Ärzte mit einer Prämie aufs Land zu locken, jetzt plädiert Bundesgesundheitsminister Rösler für eine Landarztquote an den Universitäten. Verzweifeltes Herumdoktern sagen die Praktiker vor Ort. Helfen könne nur ein echter Systemwechsel bei der Bezahlung: zugunsten der Landärzte.

    - Geschwächte Stadtwerke

    Hohe Preise, große Konzerne - immer wieder beklagen Politiker den mangelnden Wettbewerb auf dem Strommarkt. Doch in der Praxis macht die Politik möglichen Konkurrenten wie den Stadtwerken das Leben schwer. In Nordrhein-Westfalen dürfen sie ihren Strom seit 2007 nur noch sehr eingeschränkt über die Grenzen der eigenen Kommune hinaus anbieten. Jetzt droht neues Unheil: in Berlin wird über längere Laufzeiten für Atomkraftwerke diskutiert. Das würde den Großkonzernen Milliarden in die Kassen spülen - und Investitionen der Stadtwerke in eigene Kraftwerke und erneuerbare Energien in Frage stellen.

    Moderation: Sabine Scholt

Pressekontakt:
Sonja Steinborn, WDR-Pressestelle, Funkhaus Düsseldorf
0211 8900 506        presse.duesseldorf@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: