WDR Westdeutscher Rundfunk

west.art mit Gastmoderatorin Anke Engelke Anke Engelke trifft Richard David Precht

    Köln (ots) - Eine Begegnung voller Witz, Geist und Spontaneität: In west.art trifft Deutschlands beste Komikerin Anke Engelke auf Deutschlands populärsten Philosophen Richard David Precht. Engelke moderiert am kommenden Dienstag das wöchentliche Kulturmagazin des WDR Fernsehens, das an diesem Tag auch seine neue philosophische Kolumne "Precht" startet.

    Richard David Precht beschäftigt sich in der ersten Folge mit dem Thema Freiheit, wofür er einen Supermarktdiscounter aufgesucht hat. Anke Engelke wird zusätzlich im west.art-Studio mit Precht über seine neue Rolle als deutscher Vorzeigeintellektueller und über aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen sprechen. Die Moderatorin wird es sich auch nicht nehmen lassen, Prechts Charme gründlich abzuklopfen.

    Engelke, die gerade die Verleihung des Deutschen Fernsehpreises moderiert hat und zurzeit in "Lippels Traum" im Kino zu sehen ist, freut sich sehr auf ihre Gastmoderation: "Ich bin sehr glücklich, dass mich die Redaktion gefragt hat. Ein Kulturmagazin zu präsentieren, ist für mich eine besondere Aufgabe, die mir sehr am Herzen liegt." In der heutigen Sendung wird Engelke neben Precht u. a. die Verfilmung des Mythos "Romy" vorstellen, Wim Wenders Filmprojekt "Pina" über die kürzlich verstorbene Tanz-Legende Pina Bausch sowie die Kölner Musikerin Niobe. Außerdem wird Engelke als Reporterin auf den Spuren des Buchs "111 Kölner Orte, die man gesehen haben muss" durch die Rheinmetropole wandern.

    Mit Anke Engelke endet die rund dreimonatige Phase, in der prominente Gäste west.art-Moderatorin Katty Salié während ihrer Babypause vertreten haben. Salié kehrt am 17. November wieder auf den Bildschirm zurück. Am 10. November sendet west.art die zweite Ausgabe der neuen Sendung west.art Bücher mit Christine Westermann.

    Redaktion Vasco Boenisch

Pressekontakt:
Miriam Brück
WDR-Pressestelle
Telefon 0221 220 8479
miriam.brueck@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: