WDR Westdeutscher Rundfunk

Riesige Resonanz zur ARD-Radionacht "Verdacht nach 8" im November: Kinder planen bundesweit Hunderte Wachbleibepartys

    Köln (ots) - Wenn die ARD am 27. November ihre jungen Radiohörerinnen und -hörer zur spannenden Krimi-Nacht "Verdacht nach 8" einlädt, werden sich zahlreiche Schulen, Kitas, Jugendherbergen und Büchereien mit Mitmachaktionen beteiligen. Schon jetzt sind über 1600 Anmeldungen zur dritten ARD-Radionacht für Kinder eingegangen. Alle Informationen stehen ab sofort unter www.kinderradionacht.de zur Verfügung. Als kostenloser Download ist dort auch die Begleitbroschüre mit Bastel-, Spiel- und Buchtipps erhältlich. Partner der ARD-Radionacht sind in diesem Jahr das Deutsche Jugendherbergswerk, die Kinderzeitschrift GEOlino und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

    Die ARD-Radionacht wird von 20.00 bis 1.00 Uhr auf Bayern 2, hr2, MDR Figaro, NDR Info, nordwestradio, radioBerlin 88,8 (RBB), SR 2, SWR2 und WDR 5 übertragen. Die Federführung liegt beim Westdeutschen Rundfunk. "Viele Kinder, die spannende Geschichten gemeinsam vor dem Radio erleben, das wünschen wir uns für die ARD-Radionacht", sagt WDR Hörfunkdirektor Wolfgang Schmitz: "Die öffentlich-rechtlichen Wellen wollen ihnen einen neuen Zugang zu Literatur und Radio eröffnen und zeigen, wie unterhaltsam Kultur sein kann."

    Verbrecherjagd am Radio bis nach Mitternacht

    Bei der insgesamt fünfstündigen ARD-Radionacht heißt es für Kinder: Zuhören und Verbrecher jagen! Für das spannende Programm mit Krimi-Lesungen und Hörspielen sind die jungen Hörerinnen und Hörer aufgerufen, Wachbleibepartys zu organisieren. Außerdem können sie per Telefon oder Internet selbst ins Geschehen eingreifen. Die neun beteiligten ARD-Sender schalten live zu verschiedenen "Verdacht nach 8"-Partys in Jugendherbergen ihrer jeweiligen Region. So zum Beispiel nach Wiehl (NRW), wo extra für das Ereignis ein "Abend der Offenen Tür" stattfindet. Eigens für die kleinen Krimifans wird hier ein Radioerlebnisraum mit individuellen Hörstationen eingerichtet.

    örspiel-Wettbewerb und prominente Gäste

    Noch bis zum 15. Oktober haben alle Kinder zwischen neun und 13 Jahren die Möglichkeit, für das Krimihörspiel "Nashorn in Not" ihre eigene Fortsetzung zu schreiben. Die drei besten Ideen werden in ein Hörspiel verwandelt. Die Sieger reisen zum NDR nach Hamburg, wo sie bei der Produktion ihres Hörspiels live dabei sein können. "Nashorn in Not" wird dann am 27. November deutschlandweit gesendet. Mehrere Hundert Einsendungen hat das Kinderradio NDR Mikado bereits erhalten.

    Durch das Programm "Verdacht nach 8" führt hr-Moderatorin Anna Lena Dörr. Mit dabei sind unter anderem TATORT-Kommissar Boris Aljinovic, der aus Krimi-Klassikern liest. Der niederländische Künstler Herman van Veen präsentiert erstmals seinen eigens für die Radionacht verfassten Krimi "Der Wind". Auch der Sportkrimi "Falscher Ehrgeiz" von Andreas Schlüter wird bei dieser Gelegenheit erstmals zu hören sein. Interessierte Schulen und Büchereien können sich anmelden unter: info@kinderradionacht.de oder per Post: Verdacht nach 8 - ARD-Radionacht für Kinder, 50608 Köln

    Fotos finden Sie unter www.ard-foto.de

    Besuchen Sie auch die WDR Presselounge: www.presse.WDR.de

Pressekontakt:
WDR Pressestelle, Uwe-Jens Lindner, Tel. 0221 220 8475,
uwe-jens.lindner@wdr.de
planpunkt PR, Marc Meissner, Julia Radonjic, Tel. 0221 912 5570,
post@planpunkt.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: