WDR Westdeutscher Rundfunk

Einladung zum Pressegespräch zu WDR Hörwelten & NRW Hörspielforum 2009

    Köln (ots) - Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    zum vierten Mal präsentiert das Radiofestival "WDR Hörwelten" in Köln, was Radio alles zu bieten hat: Hör-Kunst, kunstvoll gemachte journalistische Beiträge und jede Menge kindgerechte Programme sind vom 25. bis 27. September im WDR-Funkhaus am Wallrafplatz zu erleben. Eng verzahnt mit dem Festival ist in diesem Jahr erstmals das "NRW Hörspielforum". Veranstaltet von der Filmstiftung NRW, öffnet die Arbeitskonferenz für junge Hörspiel-Macherinnen und -Macher bei ihrer 15. Ausgabe zum ersten Mal die Pforten für die Besucher der "WDR Hörwelten" und somit für die breite Öffentlichkeit.

    Wir laden Sie herzlich zum Pressegespräch ein, bei dem Ihnen das Programm im Detail vorgestellt und Hintergründe zum Zusammengehen der "WDR Hörwelten" mit dem "NRW Hörspielforum" erörtert werden.

    Datum: Mittwoch, 23. September 2009, 11 Uhr

    Ort: WDR Funkhaus Wallrafplatz, Raum 6214

    Ihre Gesprächspartner sind WDR Hörfunkdirektor Wolfgang Schmitz, Michael Schmid-Ospach, Geschäftsführer der NRW Filmstiftung, Wolfgang Schiffer, Leiter der WDR-Programmgruppe Hörspiel und Feature sowie Ulla Illerhaus, Leiterin der WDR 5-Redaktionsgruppe Kinderprogramm.

    Achtung: Im Anschluss an das Pressegespräch besteht die Möglichkeit, eine Probe des Live-Hörspiels "Marlov und die Leiche" zu besuchen, mit dem das Festival am 25.9. eröffnet wird.

    Bitte lassen Sie uns wissen, ob wir mit Ihnen rechnen dürfen. Rückantworten bitte an: Ulrike Toprak, topkom - Toprak Kommunikation, 0221-80 00 17 80, eMail info@topkom.net.

    Erste Informationen zum Programm der WDR Hörwelten finden Sie in unserer Presselounge unter www.presse.wdr.de

    Mit freundlichen Grüßen

    Gudrun Hindersin

    Unternehmenssprecherin

Pressekontakt:
WDR-Pressestelle, Stefanie Schneck,
Telefon 0221 220 2975, stefanie.schneck@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: