WDR Westdeutscher Rundfunk

Jedes dritte Paket kommt verspätet an - 1LIVE testete deutsche Paketdienste

    Köln (ots) - 1LIVE, das junge Radio des WDR, hat den Test gemacht: Fünf Paketdienste - DHL, Hermes, DPD, UPS und GLS - mussten je zehn Pakete quer durch Deutschland transportieren und wurden dabei an ihren Werbeaussagen gemessen. Von Eschweiler nach Juist, von Köln nach Freiburg oder aber auch innerhalb von Köln wurden die Pakete verschickt. Das Ergebnis: Nur 64 Prozent der Pakete kamen in dem Zeitrahmen an, der in der Werbung des jeweiligen Dienstleisters angepriesen wird. Besonders ärgerlich: Bis Donnerstagabend (3.9.) waren 22 Prozent der Päckchen noch gar nicht zugestellt. Am Montag (31.8.) wurden die Pakete aufgegeben, am Donnerstag um 20 Uhr war das Testende.

    Ein Empfänger ging dabei gänzlich leer aus: Dem Adressaten auf Juist wurde kein einziges Paket zugestellt. Unangenehm war für DHL das Ergebnis auf der nur fünf Kilometer langen Strecke von Köln nach Köln: Das Päckchen erreichte den Empfänger bis Testende nicht. Die Sendung ins fast 700 Kilometer entfernte Passau stellte DHL dagegen zu - wenn auch verspätet.

    Ein weiteres Ergebnis: Die Dienstleister werben zwar mit Zustellung in ein bis zwei Werktagen, auf Nachfrage gaben aber alle an, dass dieser Zeitraum erst gilt, wenn das Paket dem Fahrer ausgehändigt wird; nicht, wenn der Kunde es in der Filiale abgibt.

    Die genauen Testergebnisse gibt es im Netz auf www.1live.de

Pressekontakt:
Stefanie Schneck, WDR Pressestelle, 0221 220 2075,
stefanie.schneck@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: