WDR Westdeutscher Rundfunk

Nach der Bundestagswahl - Das ARD-Morgenmagazin sendet live vom schwimmenden Studio aus Berlin - 28. September bis 02. Oktober

    Köln (ots) - Ganz nah dran an der Politik: Das ARD-Morgenmagazin sendet nach der Bundestagswahl vom 28. September bis 2. Oktober 2009 live von einem schwimmenden Studio. An Bord des Berliner Schiffs MS Alexander, das zum "MoMa-Wahlschiff" umgetauft wird, gehen Moderatorin Anne Gesthuysen und Hauptstadtkorrespondent Werner Sonne. Sie führen täglich von einer anderen Stelle des Regierungsviertels aktuelle Interviews über die politische Zukunft Deutschlands nach der Wahl.

    Bevor es richtig auf die Spree geht, berichten am Montag nach der Wahl (28. September 2009) Anne Gesthuysen, Sven Lorig und Wahl-Experte Jörg Schönenborn mit einer verlängerten Sendung (5.30 Uhr bis 10.00 Uhr) aus dem ARD-Wahlstudio im Reichstagsgebäude. Von dort werden sie die Wahlergebnisse analysieren, live in die Zentralen aller Parteien schalten und die Politprominenz interviewen. Auf dem "MoMa-Wahlschiff" unterhält sich Reporterin Judith Schulte-Loh mit Bürgerinnen und Bürgern über das Ergebnis der Bundestagswahl.

    Von Dienstag bis Freitag werden dann Anne Gesthuysen und ARD-Hauptstadtkorrespondent Werner Sonne vom Moma-Wahlschiff die Ergebnisse der Bundestagswahl in vielen interessanten Interviews analysieren. Gemeinsam mit dem Politikexperten Friedrich Nowottny diskutieren sie über mögliche Koalitionen. Toppolitiker aller Parteien kommen in das schwimmende Studio, um sich den Fragen der Moma-Moderatoren zu stellen.

    Parallel berichten natürlich Sven Lorig, Sport-Experte Peter Großmann und Wettermann Donald Bäcker wie gewohnt aus dem Kölner WDR-Studio darüber, was sonst noch alles in dieser Woche weltweit geschieht.

    www.ard-foto.de

    Weitere Informationen unter www.ard-morgenmagazin.de Redaktion: Martin Hövel und Hanno Frings

Pressekontakt:
WDR Pressestelle, Annette Metzinger, Tel. 0221-220 2770
Agentur Ulrike Boldt, Tel. 02150 - 20 65 62
AgenturBoldt@aol.com

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: