WDR Westdeutscher Rundfunk

Drehstart für "Gerd Ruge unterwegs - 100 Kilometer um Moskau"

    Köln (ots) - Gerd Ruge ist wieder unterwegs. In dieser Woche beginnen die Dreharbeiten für seine nächste "unterwegs"-Episode mit dem Titel "100 Kilometer um Moskau". Der Sendetermin im Ersten ist für Winter 2010 geplant.

    Rund um die russische Hauptstadt mit ihrer aufgedonnerten neureichen Modernität gibt es fast alles, was sich im grossen Russland findet: verschlafene kleine Dörfer ohne Strom und Gasanschluss,  grosse Industriebetriebe, Kasernen, Hochschulen, verfallende Kirchen und reiche, mächtige Klöster, Rock-Konzerte und Demos  junger Nationalisten.

    Im Sternenstädtchen, dem Zentrum der sowjetischen Raumfahrt, werden heute Astronauten aus vielen Ländern und neugierige westliche Millionäre auf Reisen in den Weltraum vorbereitet.

    Neben glanzvoll renovierten Adelsitzen liegen die abgeschlossenen Wohnparks der neuen Millionäre. In Industriebetrieben streiten Gewerkschaftler und Direktoren über die Folgen der Wirtschaftkrise und an den Ufern des Oka-Flusses liegen Büffelherden in den   Schneewehen  eines Naturschutzgebiets.

    Gerd Ruge geht mit Schulkindern über die Hügel von Borodino, wo alte und neue Denkmäler an die Schlachten gegen die Truppen Napoleons und Hitlers erinnern.

    Und Ruge betrachtet  die Baustelle eines neuen staatlichen "Militär-und Gedenkfriedhofs" mit übergrossen Heldenstatuen  aus der russischen Geschichte. Dabei erlebt  er überraschende Wiederbegegnungen: Vor zwanzig Jahren, kurz vor Ende des Sowjetstaats,  hatte er den ersten Jungmillionär Moskaus besucht, damals ein smarter junger Kapitalist, der heute mit altrussischem Bart auf dem Dorf lebt und seine Söhne die traditionelle russische Handwerkskunst und Lebensweise  lehrt.

    Hundert Kilometer um Moskau führt Gerd Ruges Reise durch das alte und neue Russland auf der Suche nach der künftigen Gestalt des grossen Landes, das nach zwanzig Jahren umwerfender Veränderungen sein neues Gesicht noch längst nicht gefunden hat.

    Redaktion Tibet Sinha

    www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Annette Metzinger, WDR-Pressestelle, Telefon 0221 220 2770
www.presse.wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: