WDR Westdeutscher Rundfunk

Obama gegen McCain: Hoffnung auf bessere Zeiten? - Die große deutsch-amerikanische Fernsehbrücke

    Köln (ots) - WDR Fernsehen, Donnerstag, 23.Oktober, 22.00 Uhr

    Moderation: Tina Hassel und Frank Sesno

    Wer immer am 4. November zum 44.US-Präsidenten gewählt wird, übernimmt ein schwieriges Erbe. In den acht Jahren der Bush-Regierung hat das Vertrauen in Glaubwürdigkeit und Führungsstärke der USA weltweit einen Tiefpunkt erreicht. Welche Erwartungen richten sich aus deutscher Sicht an Barack Obama und John McCain? Und was wird eine neue US-Regierung von Europa erwarten, um sich den ungelösten Herausforderungen mit neuen Antworten zu stellen: von den Kriegen in Afghanistan und Irak bis zu Krisen mit Iran und Russland. Und die Turbulenzen an den internationalen Finanzmärkten zeigen, wie dramatisch sich Entwicklungen in den USA auf die ganze Welt auswirken.

    Wenige Tage vor der Wahl bringt das WDR Fernsehen mit dem US-Partner "America Abroad Media" Politiker, Experten und Bürger zu einer transatlantischen Fernsehbrücke zusammen. Per Satellit werden dafür Studios in Köln und Washington miteinander verbunden und in der von Tina Hassel in Köln und Frank Sesno in Washington moderierten Sendung alle strittigen Themen offen angesprochen.

    Auf deutscher Seite diskutieren Eckart von Klaeden, außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, und Cem Oezdemir, designierter Vorsitzender der Grünen und Mitglied im Europaparlament.

    In Washington stellen sich mit Karen Donfried und Charles Kupchan zwei Experten den Fragen, die beide auch in der US-Regierung hohe Posten hatten.

    Die Fragen werden von Studierenden uns Schülerinnen und Schülern aus Köln und aus Washington an die jeweils andere Seite des Atlantiks gestellt. Da die Diskussion nicht nur in Deutschland, sondern auch in den USA ausgestrahlt wird, ermöglicht die Fernsehbrücke in beide Richtungen ein besseres Verständnis für die Stimmungen und Überzeugungen auf beiden Seiten des Atlantiks.

    Redaktion: Nicole Husmann, Arnd Henze

    www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Annette Metzinger, WDR-Pressestelle, Telefon 0221/220-2770
www.presse.wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: