WDR Westdeutscher Rundfunk

ARD-Sondersendung: Das Leid, die Opfer und der Krieg - Eine Reportage aus dem Kaukasus von Stephan Stuchlik

Köln (ots) - Das Erste, Samstag, 16. August 2008, 22.40 bis 22.55 Uhr Während des Krieges im südlichen Kaukasus zwischen Russland und Georgien um die abtrünnigen Regionen Südossetien und Abchasien sind Zehntausende vor den Kämpfen geflüchtet, Hunderte wurden getötet. ARD-Korrespondent Stephan Stuchlik hat seit Beginn des Krieges im Kaukasus die Menschen begleitet, die zu Opfern wurden. Er war in der nordossetischen Stadt Wladikawkas und traf dort von den Georgiern vertriebene Menschen, die von schlimmsten Gräueltaten berichteten. Und er fuhr mit einer russischen Einheit weiter nach Süd-Ossetien, in die zerstörte Stadt Zchinwali und beobachtete, wie die Russen plünderten und brandschatzten, was geflüchtete Georgier zurück lassen mussten. Seine Eindrücke fasst er in der ARD-Sondersendung zusammen. Redaktion: Britta Windhoff Pressekontakt: Annette Metzinger, WDR-Pressestelle, Telefon 0221/220-2770 annette.metzinger@wdr.de www.presse.wdr.de Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: