PSI AG

PSI unterstützt Bundesamt für Güterverkehr bei der Einführung der neuen Lkw-Maut

    Berlin (ots) - Die PSI AG wird das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) bei der Einführung der neuen Lkw-Maut unterstützen. Hierzu wurde PSI vom BAG beauftragt, sowohl den personellen Aufbau als auch die Umsetzung des Vorhabens durch Beratungs- und Projektmanagementleistungen zu unterstützen. Das Beratungsprojekt hat ein Gesamtvolumen von über einer Million Euro und eine Laufzeit bis zum 31.12.2002.

    Das Bundeskabinett hat am 15. August 2001 den Gesetzentwurf zur Einführung von streckenbezogenen Gebühren für die Benutzung von Bundesautobahnen mit schweren Nutzfahrzeugen (Lkw-Maut) ab Anfang 2003 beschlossen. Zur Umsetzung des neuen Autobahnmautgesetzes führt das Bundesamt für Güterverkehr das Projekt "Administrative Umsetzung des Gesetzgebungsvorhabens - Einführung einer streckenbezogenen Autobahnbenutzungsgebühr für schwere Nutzfahrzeuge in Deutschland" durch. PSI erbringt im Rahmen dieses Projektes Beratungs- und Projektmanagementleistungen, die neben der Unterstützung der Projektleitung auch die konzeptionelle Beratung bei der Einführung der Lkw-Maut bis zum Systemstart beinhalten.

    PSI AG (Neuer Markt: PSA2, WKN 696 822)

    Die PSI AG entwickelt auf der Basis eigener Software individuelle Lösungen für das Ressourcenmanagement in den Bereichen Energie, Güter und Informationen. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt derzeit 1.400 Mitarbeiter im Konzern. In Deutschland ist PSI an zwölf und im Ausland an fünf Standorten vertreten. Seit 1998 ist die PSI AG am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. http://www.psi.de

ots Originaltext: PSI AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ihr Ansprechpartner:

PSI AG
Karsten Pierschke
Manager Investor Relations
Dircksenstraße 42-44
D-10178 Berlin
Tel. +49 30 2801-2727
Fax  +49 30 2801-1000
eMail: KPierschke@psi.de

Original-Content von: PSI AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PSI AG

Das könnte Sie auch interessieren: