PSI AG

PSI Produktgeschäft mit neuen Großaufträgen
PSIPENTA.COM zukünftig bei Schwarzmüller und Rietschle im Einsatz

    Berlin (ots) - Das PSI-Tochterunternehmen PSIPENTA hat von der W. Schwarzmüller, Ges.m.b.H., Hanzing/Österreich und der Werner Rietschle GmbH + Co. KG, Schopfheim jeweils einen Großauftrag über die Lieferung der betriebswirtschaftlichen Komplettlösung PSIPENTA erhalten. In beiden Fällen war neben der guten funktionalen Eignung auch die hohe Zukunftssicherheit des Produktes PSIPENTA ausschlaggebend. Das Gesamtvolumen beider Aufträge liegt bei 2,5 Millionen Euro.          Schwarzmüller baut seit über 120 Jahren Anhänger und Aufbauten für Nutzfahrzeuge. Mit einem Marktanteil von 56% im Heimatmarkt Österreich und einem Exportanteil von 45% zählt das Unternehmen europaweit zu den führenden Anbietern seiner Branche. Für die komplette Unterstützung aller Geschäftsprozesse wird Schwarzmüller zukünftig die Komponenten Auftragsmanagement, Kostenrechnung, Lagerverwaltung, Versand und Rechnungswesen der neuen Produktversion PSIPENTA.COM einsetzen.          Die Werner Rietschle GmbH + Co. KG ist seit 50 Jahren einer der weltweit führenden Anbieter auf dem Gebiet der Druck- und Vakuumtechnik. Sie bildet das Stammhaus eines global vertretenen Unternehmensverbundes mit zur Zeit 18 Gruppengesellschaften, sieben Niederlassungen im Inland, vier Produktionsstandorten, darunter zwei ausländische Produktionsstandorte in China und der Schweiz sowie zahlreichen Vertretungen auf allen Kontinenten. Dem Unternehmen ist eine Leichtmetallgießerei angeschlossen. Am Standort Schopfheim beschäftigt Rietschle etwa 850 Mitarbeiter, weltweit beläuft sich die Mitarbeiterzahl auf rund 1.700. Neben den PSIPENTA.COM Komponenten Auftragsmanagement, Kostenrechnung und Rechnungswesen werden bei Rietschle auch Instandhaltung, Betriebsmittelverwaltung, Projektmanagement, Supply Chain Management (SCM) und Customer Relationship Management (CRM), BDE und Personalzeit zum Einsatz kommen.          Beide Auftragseingänge bestätigen das positive Marktecho der seit Juni 2001 verfügbaren neuen Produktversion PSIPENTA.COM. Zusammen mit der Ende 2000 eingeleiteten Fokussierung auf Komplettlösungen und den gehobenen Mittelstand konnte der Auftragseingang im Produktgeschäft mit der ERP-Software PSIPENTA im ersten Halbjahr 2001 gegen den allgemeinen Markttrend um 38% auf 18 Millionen Euro (2000: 13 Millionen Euro) gesteigert werden.     

    PSI AG (Neuer Markt: PSA2, WKN 696 822)

    Die PSI AG entwickelt auf der Basis eigener Software individuelle Lösungen für das Ressourcenmanagement in den Bereichen Energie, Güter und Informationen. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt derzeit 1.400 Mitarbeiter im Konzern. In Deutschland ist PSI an zehn und im Ausland an sechs Standorten vertreten. Seit 1998 ist die PSI AG am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

    http://www.psi.de     

ots Originaltext: PSI AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ihr Ansprechpartner:

PSI AG
Karsten Pierschke
Manager Investor Relations
Dircksenstraße 42-44
D-10178 Berlin

Tel. +49 30 2801-2727
Fax  +49 30 2801-1000
eMail: KPierschke@psi.de

Original-Content von: PSI AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PSI AG

Das könnte Sie auch interessieren: