PSI AG

ots Ad hoc-Service: PSI AG PSI setzt positiven Trend auch nach neun Monaten fort

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- (ots Ad hoc-Service) - Berlin PSI setzt positiven Trend auch nach neun Monaten fort - Umsatz steigt um 29,3 Millionen DM auf 196,6 Millionen DM - Operatives Ergebnis um 18,4 Millionen DM auf 4,4 Millionen DM verbessert - Auftragseingang steigt auf 280 Millionen DM Der PSI-Konzern hat in den ersten neun Monaten des Jahres 2000 den Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 17,5% auf 196,6 Millionen DM (1999: 167,3 Millionen DM) gesteigert. Das operative Ergebnis konnte um 18,4 Millionen DM auf 4,4 Millionen DM (1999: -14,0 Millionen DM) verbessert werden. Darin berücksichtigt sind 4,5 Millionen DM Abschreibungen auf aktivierte Forschungs- und Entwicklungsleistungen (1999: 2,4 Millionen DM), Goodwill-Abschreibungen in Höhe von 2,3 Millionen DM sowie die Belastung durch die gegenüber dem Vorjahr um 8,4 Millionen DM reduzierte Aktivierung von Forschungs- und Entwicklungsleistungen. Der Auftragseingang lag zum 30. September 2000 mit 280 Millionen DM bereits 60 Millionen DM über dem Wert des gesamten Vorjahres (1999: 220 Millionen DM im Gesamtjahr). Die Liquidität erhöhte sich gegenüber dem 30. Juni 2000 um 30% auf 31,1 Millionen DM. Trotz der anhaltenden Schwäche des ERP-Marktes wurde der größte Teil der Ergebnisverbesserung mit 11 Millionen DM im Produktgeschäft erzielt. Dies ist einerseits auf ein weiter verbessertes Kostenmanagement in diesem Bereich, andererseits auf die verstärkte Nutzung von Synergieeffekten innerhalb des Konzerns zurückzuführen. Der Vorstand plant, diese Potentiale zukünftig noch stärker zu nutzen und dies auch durch organisatorische Veränderungen zu unterstützen. Treiber der positiven Entwicklung im Systemgeschäft waren erneut die Geschäftsfelder Energiemanagement und eBusiness. Zu den Highlights des dritten Quartals zählen unter anderem ein neuer Großauftrag der Ruhrgas AG, die Vereinbarung einer weitreichenden Kooperation mit INTERSHOP und die Umwandlung der eBusiness-Tochter UBIS in eine Aktiengesellschaft. Die Mitarbeiterzahl im Konzern stieg gegenüber dem 30. September 1999 um 246 auf 1284. Durch die Gründung eines Mitarbeiter-Aktionärspools zum 1. August haben sich Mitarbeiter und Manager auch als Shareholder enger an die PSI gebunden. Mit 10% des gezeichneten Kapitals ist der Mitarbeiterpool der derzeit größte Einzelaktionär der PSI. Der Vorstand rechnet mit einer Fortsetzung des positiven Trends im vierten Quartal. Der hohe Auftragseingang des laufenden Geschäftsjahres, die in diesem Jahr eingeleitete Neupositionierung der PSI und die organisatorische Bündelung der Kompetenzen werden ab 2001 positive Impulse für die Entwicklung der PSI-Gruppe geben. Für das Geschäftsjahr 2001 wird daher unverändert eine Umsatzsteigerung von über 30% und eine klar darüber liegende Verbesserung der Profitabilität erwartet. Ihr Ansprechpartner: PSI AG Karsten Pierschke Manager Investor Relations Dircksenstraße 42-44 D-10178 Berlin Tel. +49 30 2801-2727 Fax +49 30 2801-1000 eMail: KPierschke@psi.de Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: PSI AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: