PSI AG

Erste Präsentation der neuen Netzmanagement-Lösung für GSM/UMTS
PSI unter den Ausstellern auf der TeleManagement World in Chicago

    Chicago/Berlin (ots) - Die Teilnehmer des Projekts Mobile Common
Configuration Management (MCCM) präsentieren in dieser Woche auf der
TeleManagement World in Chicago die gemeinsam entwickelte neue Lösung
für das Netzmanagement komplexer GSM/UMTS-Netzumgebungen. Die
integrierte Lösung versetzt die Betreiber von Mobilfunknetzen in die
Lage, Netzausrüstung unterschiedlicher Hersteller mittels eines
einzigen Tools zu managen und damit den Betrieb in
GSM/UMTS-Umgebungen sicherzustellen. Mannesmann Mobilfunk, T-Mobil
und Orange als zukünftige Nutzer solcher Systeme wirken als Sponsoren
des Projekts mit. Als Lieferanten von Infrastruktursystemen sind
Ericsson, Motorola, Nokia und Siemens eingebunden. Third
Party-Lieferanten sind Cramer Systems, Evidian und ILOG. Für die
Realisierung zeichnen Bull, Compaq und die PSI AG als
System-Integratoren verantwortlich.
    
    Die Neuentwicklung ermöglicht den Mobilfunkanbietern durch die
Standardisierung ihrer Abläufe einen vereinfachten Netzbetrieb. Dies
führt zur Senkung der Betriebskosten für die Erhaltung der
konsistenten Frequenzkonfiguration in kombinierten GSM/UMTS-Netzen
mit Netzausrüstungen unterschiedlicher Hersteller.
    
    Eine zentrale Anforderung an die Mobilfunknetze ist der
reibungslose Übergang zwischen den Funkzellen. Hierfür muß der
Netzbetreiber eine konsistente Frequenzkonfiguration und einen
stabilen Übergabemechanismus für die Bewegung zwischen den Zellen
(GSM/UMTS) sicherstellen, was durch die steigende Zahl von
Funkzellen, die wechselseitigen Einflüsse zwischen diesen und die
Vielfalt der eingesetzten Ausrüstung unterschiedlicher Hersteller
erschwert wird.
    
    Das Catalyst-Projekt MCCM wurde initiiert, um eine Lösung für
diese Anforderungen zu entwickeln. Catalyst-Projekte des
TeleManagement Forums dienen dazu, Lösungsanbieter und Nutzer
zusammenzubringen und durch die Integration existierender Produkte zu
neuen Lösungen, Entwicklungen in der Telekommunikationsindustrie
voranzutreiben. PSI ist im Rahmen des Projektes für die Entwicklung
der grafischen Benutzeroberfläche und des
Kommando-Generierungs-Moduls zuständig.
    
    Der Mobilfunkmarkt ist mit prognostizierten Wachstumsraten von
über 30% einer der attraktivsten Wachstumsmärkte der Informations-
und Kommunikationstechnologie. Allein die Investitionen für den
Aufbau der UMTS-Netze beziffern Marktforscher auf fünf bis acht
Milliarden DM pro Anbieter.
    
    Als erfahrener Systemintegrator und Lösungsanbieter hat sich PSI
durch die Mitarbeit im MCCM Catalyst Projekt des TeleManagement
Forums hervorragend in diesem Wachstumsmarkt positioniert.
    
    TeleManagement Forum
    Das TeleManagement Forum ist eine weltweite non-profit
Organisation, die eine Führungsrolle bei der Standardisierung und
Weiterentwicklung praktischer Lösungen für das Management und den
Betrieb von Kommunikationsdiensten einnimmt. Zu den 250 Unternehmen
zählen Telekommunikationsanbieter, IT- und Netzwerkausrüster sowie
Softwarehersteller und Nutzer von Kommunikationsdiensten.
    http://www.tmforum.org, http://www.telemanagementworld.com
    
    PSI AG (Neuer Markt: PSA2, WKN 696 822)
    Die PSI AG plant und realisiert als führender Anbieter
Softwarelösungen für das Ressourcenmanagement via Internet in den
Bereichen Energie, Güter und Informationen. PSI wurde 1969 gegründet
und beschäftigt derzeit 1.300 Mitarbeiter im Konzern. Der
Konzernumsatz konnte im Geschäftsjahr 1999 auf 242 Millionen DM
gesteigert werden. In Deutschland ist die PSI-Gruppe an zehn und im
Ausland an sechs Standorten vertreten. Seit 1998 ist die PSI AG am
Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.
    http://www.psi.de
    
    
ots Originaltext: PSI AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Ihr Ansprechpartner:
PSI AG
Karsten Pierschke
Manager Investor Relations
Dircksenstraße 42-44
D-10178 Berlin
Tel. +49 30 2801-2727
Fax +49 30 2801-1000
eMail: KPierschke@psi.de

Original-Content von: PSI AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PSI AG

Das könnte Sie auch interessieren: