PSI AG

RWE Net setzt auf PSI-Netzleittechnik für alle Verteilnetze

Berlin (ots) - Die RWE Net AG, der größte Energieversorger in Deutschland, hat PSI einen großen Erweiterungsauftrag erteilt. Gegenstand ist die Ausweitung der aktuell von PSI zu realisierenden RWE-Leitsystem-Projekte auf die Netzregionen West und Südwest. Zusätzlich wurde PSI mit der Erweiterung des bisherigen Hochspannungsleitsystems der Netzregion Westfalen (bisher VEW) um die Netzführung des Mittelspannungsnetzes beauftragt. Damit werden in Zukunft alle Hoch- und Mittelspannungsnetze der RWE Net mit Netzleitsystemen von PSI geführt. Als Folge der Deregulierung des Energiemarktes stehen die Versorgungsunternehmen unter starkem Kostendruck, der Umorganisationen und Rationalisierungsmaßnahmen erforderlich macht. Eine Folge davon ist die deutliche Straffung der rechnergestützten Führung der elektrischen Netze und deren Konzentration in wenigen Kontrollzentren. Um die dadurch entstandenen sehr großen Netze zentral wirtschaftlich führen zu können ist eine leistungsfähige Netzleittechnik erforderlich, die auch zukünftigen Anforderungen gewachsen ist. Damit erhält die neue konzentrierte Leittechnik eine strategische Bedeutung als wichtige Komponente der Unternehmensführung. PSI-Leitsysteme bieten hierfür die geeignete Plattform. Ausschlaggebend für die Entscheidung waren neben technischen Kriterien auch die Erfahrungen bei der Realisierung der bisherigen RWE-Projekte durch PSI. Als Voraussetzungen für die erforderliche Planungssicherheit sind hierbei besonders Preis- und Termintreue von großer Bedeutung. Das Gesamtvolumen aller drei Erweiterungsaufträge liegt bei insgesamt 30 Millionen DM. Damit baut PSI die führende Marktposition bei Energiemanagementsystemen weiter aus. Zu den im laufenden Jahr akquirierten Projekten in diesem Bereich zählen unter anderem strategische Aufträge der Stadtwerke Hannover, der BKW Bern und der Ruhrgas AG. RWE Net AG Die RWE Net AG, hervorgegangen aus den Fusionspartnern RWE Energie AG und VEW Energie AG, ist das größte Energieversorgungsunternehmen in Deutschland und betreibt Elektrizitätsnetze in mehreren Bundesländern. Zusätzlich ist das Unternehmen an mehreren deutschen und ausländischen Energieversorgungsunternehmen beteiligt. Die Netze umfassen etwa 1.000 Umspannwerke und rund 80.000 Netzstationen. Über sie werden 7,4 Mio. Einwohner in 1500 Städten und Gemeinden direkt mit Strom versorgt. Die RWE Net AG beschäftigt rund 8.000 Mitarbeiter. Die über die Netze verteilte Energie entstammt zum größten Teil RWE-eigenen Kraftwerken. http://www.rwenet.de/ PSI AG (Neuer Markt: PSA2, WKN 696 822) Die PSI AG plant und realisiert als führender Anbieter Softwarelösungen für das Ressourcenmanagement via Internet in den Bereichen Energie, Güter und Informationen. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt derzeit 1.300 Mitarbeiter im Konzern. Der Konzernumsatz konnte im Geschäftsjahr 1999 auf 242 Millionen DM gesteigert werden. In Deutschland ist die PSI-Gruppe an zehn und im Ausland an sechs Standorten vertreten. Seit 1998 ist die PSI AG am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. http://www.psi.de ots Originaltext: PSI AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Ihre Ansprechpartner: PSI AG Gerhard Buchweitz Geschäftsbereich Energie Boschweg 6 D-63741 Aschaffenburg Tel.: +49 6021 366-359 Fax: +49 6021 366-112 eMail: GBuchweitz@psi.de PSI AG Karsten Pierschke Manager Investor Relations Dircksenstraße 42-44 D-10178 Berlin Tel.: +49 30 2801-2727 Fax: +49 30 2801-1000 eMail: KPierschke@psi.de RWE Net AG Dr. Thomas Kimpel NÜ-SL Kruppstraße 5 D-45128 Essen Tel.: +49 201 12-23815 Fax: +49 201 12-23966 eMail: Thomas.Kimpel@rwenet.com Original-Content von: PSI AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: PSI AG

Das könnte Sie auch interessieren: