PSI AG

PSI-Konzern erhält weiteren Großauftrag von Thyssen Krupp Stahl
Auftragseingang bei PSI-BT im 1. Halbjahr um 70% gesteigert

Berlin (ots) - Das PSI-Tochterunternehmen PSI-BT AG hat einen weiteren Großauftrag von Thyssen Krupp Stahl erhalten. Gegenstand des Auftrags ist die Lieferung eines Lagerverwaltungssystems im Kaltwalzwerk 2 am Standort Duisburg-Beeckerwerth. Das Auftragsvolumen liegt bei über einer Million DM. Im ersten Halbjahr 2000 hatte PSI-BT den Auftragseingang gegenüber dem Vorjahr um 70% auf insgesamt 24,4 Millionen DM gesteigert. Thyssen Krupp Stahl wird das neue System im Bereich Oberflächenveredlung für insgesamt fünf Lagerhallen einsetzen. In den Hallen wird zur Rolle gewickelter Stahl (Coils) mit einem Gewicht von bis zu 30 Tonnen gelagert. Teil des Gesamtsystems ist auch die Ausrüstung der insgesamt acht Kräne mit Positionserfassungssystemen und Datenfunkkomponenten. Der Auftragseingang des PSI-Geschäftsbereiches Produktion und der BFI-BT GmbH, die im Vorjahr noch unabhängig voneinander am Markt agierten, lag im ersten Halbjahr 1999 in Summe bei 14,3 Millionen DM. Mit der Steigerung der Auftragseingänge um 70% hat PSI-BT schon nach sechs Monaten die Position als Marktführer für Produktionslogistik-Lösungen in der Metall-, Chemie und Druckindustrie gefestigt und ausgebaut. Im Rahmen der kürzlich vereinbarten engen Kooperation mit der ALSTOM-Gruppe wird PSI-BT die führende Position im Heimatmarkt zukünftig verstärkt für internationales Wachstum nutzen. Die PSI AG (Neuer Markt: PSA2, WKN 696 822) plant und realisiert als führender Anbieter Softwarelösungen für das Ressourcenmanagement via Internet in den Bereichen Energie, Güter und Informationen. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt derzeit 1.300 Mitarbeiter im Konzern. Der Konzernumsatz konnte im Geschäftsjahr 1999 auf 242 Millionen DM gesteigert werden. In Deutschland ist die PSI-Gruppe an zehn und im Ausland an sechs Standorten vertreten. Seit 1998 ist die PSI AG am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. http://www.psi.de Die PSI-BT AG wurde Ende 1999 als Joint Venture der PSI AG und des Vereins Deutscher Eisenhüttenleute (VDEh) gegründet. Als deutscher Marktführer im Bereich von Produktionslogistik-Lösungen in der Metall-, Chemie und Druckindustrie strebt das Unternehmen kurzfristig eine Internationalisierung seiner Aktivitäten an. Hierzu wurde im Mai 2000 eine weltweite Kooperation mit dem Bereich Power Conversion der ALSTOM-Gruppe geschlossen. http://www.psi-bt.de/ ots Originaltext: PSI AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Ihr Ansprechpartner: PSI AG Karsten Pierschke Manager Investor Relations Dircksenstraße 42-44 10178 Berlin Tel. +49 30 2801-2727 Fax +49 30 2801-1000 eMail: KPierschke@psi.de Seite 2 / Pressemitteilung PSI BT erhält weiteren Großauftrag von Thyssen Krupp Stahl Original-Content von: PSI AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: PSI AG

Das könnte Sie auch interessieren: