PSI AG

PSI präsentiert Erweiterungen im ERP-Standard auf der SYSTEMS 2008
Neue Module Servicemanagement und adaptive Fertigungssteuerung

Berlin (ots) - Die PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert unter dem Motto "Perfection in Production" vom 21. bis 24. Oktober 2008 auf der SYSTEMS in München (Halle A1, Stand 226) ihre Neuheiten rund um den ERP-Standard PSIpenta. Erneut werden die langjährigen Partnerunternehmen intex und IBS aus den Bereichen Dokumentenmanagement und Qualitätssicherung auf dem PSI-Stand vertreten sein. Erstmals stellt auch die hundertprozentige PSI-Tochtergesellschaft F/L/S Fuzzy Logik Systeme aus, die mit ihrer Qualicision-Technologie das PSI-Produktportfolio im Bereich der Reihenfolgeplanung (Sequencing) ergänzt. Am 22. Oktober 2008 wird dem Fachpublikum im Rahmen des SYSTEMS-Forums in Halle A1 das neue Modul "Adaptive Fertigungssteuerung" vorgestellt.

Neben funktionalen Erweiterungen im Vertrieb und im Bereich mobiler Lösungen stehen die neu entwickelten Module Servicemanagement und adaptive Fertigungssteuerung im Fokus. Für die sich stark verändernden Anforderungen im Maschinen- und Anlagenbau wurde im Servicemodul sowohl für die innerbetriebliche Instandhaltung als auch für die Abwicklung der außerbetrieblichen Dienstleistungsaufträge und Wartungsarbeiten der Funktionsumfang umfassend erweitert.

Das Modul adaptive Fertigungssteuerung (Adaptive Manufacturing Control) bietet einen konzeptionell neuen Ansatz zur Regelung dynamischer Fertigungsprozesse. Das Modul erzielt selbständig vordefinierte Zielstellungen, auch unter teilweise sich extrem verändernden Rahmenbedingungen. Dies wird durch die Adaption von Ausgangsparametern und Modellen erreicht, die für die automatische Regelung von realen und virtuellen Produktionsnetzen und Dispositionsparametern im Wertschöpfungsprozess verwendet werden. Durch die Verschmelzung dieser Verfahren mit dem ERP-Workflow können manuelle Steuerungsprozesse mit hoher Geschwindigkeit und parallel in verschiedenen Prozesseinheiten durchgeführt werden. Damit wird die Anpassungsfähigkeit für sehr leistungsstarke (kurze Liefer- und Durchlaufzeiten) Massendatenprozesse gewährleistet.

Die PSI AG entwickelt und integriert auf der Basis eigener Software individuelle Lösungen für das Energiemanagement (Elektrizität, Gas, Öl, Wärme, Wasser), unternehmensübergreifendes Produktionsmanagement (Stahl, Maschinen- und Anlagenbau, Automotive, Logistik) sowie Infrastrukturmanagement für Telekommunikation, Verkehr und Sicherheit. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt 1.100 Mitarbeiter. www.psi.de

Pressekontakt:

PSI AG
Bozana Matejcek
Pressereferentin
Dircksenstraße 42-44
10178 Berlin, Deutschland
Tel. +49/30/28 01-27 62
Fax +49/30/28 01-10 00
E-Mail: BMatejcek@psi.de

Original-Content von: PSI AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PSI AG

Das könnte Sie auch interessieren: