PSI AG

PSI auf der CeMAT 2000 - Verstärktes Engagement in Logistik und eBusiness

Hannover/Berlin (ots) - Die PSI AG präsentiert auf der diesjährigen CeMAT neue eBusiness-Lösungen für die Logistik in Produktion, Lager und Distribution, speziell auch für die Fertigungsindustrie. Gezeigt wird, wie Informationssysteme Gesamtkosten minimieren sowie Durchlaufzeiten und Lagerbestände reduzieren. Die Basis dafür ist ein ganzheitliches System, das den Anforderungen des elektronischen Marktes gerecht wird. eBusiness bringt Bewegung in eingefahrene Logistikketten zwischen der Produktion, den Logistik-Dienstleistern, dem Handel und den Endkunden. Die jeweils Beteiligten sind dabei, ihre Informationssysteme auf diese Situation anzupassen und ihre Schnittstellen zu modifizieren. Die Integrationsfähigkeit von Systemen und Unternehmen ist gefragt. Deshalb findet der Besucher auf dem Messestand der PSI AG ein Best Practice-Team, das aus dem Geschäftsbereich Logistik der PSI, PSIPENTA, ECI, UBIS und PLANAR besteht. PSI liefert in der Logistik informationstechnologische Lösungen für anspruchsvolle Gesamtsysteme und stützt sich dabei auf eine 30-jährige Logistik-Kompetenz. Den Systemstandard von PSI setzen Kunden wie TCHIBO in Gallin, MÖLLER in Meckenheim oder SACHS in Schweinfurt ein. In Projekten mittlerer Komplexität nutzen Kunden den erprobten PSI-Produktstandard, so zum Beispiel BLUM in den USA für das Lager und die Distribution. PSIPENTA ist die internetfähige Businesslösung, die speziell auf die Anforderungen mittelständischer Fertigungsunternehmen mit sehr komplexen Produkten, Projekten und Logistikprozessen zugeschnitten ist. Auf der CeMAT wird die neue PSIPENTA-Version 5.0 mit vielfältigen internetbasierten Erweiterungen präsentiert. Die PLANAR GmbH, Dortmund, seit Anfang 2000 PSI-Tochtergesellschaft, integriert Anwendungen für Internet und Logistik im Rahmen eines ganzheitlichen Lieferkettenmanagements. Die Software steuert Lager- und Transportsysteme, komplexe Distributionszentren sowie Gepäck- und Frachtabfertigungen an Flughäfen. Die ECI GmbH, Hamburg, ist seit Januar 1999 in die PSI-Gruppe eingegliedert. Sie entwickelt und vermarktet Standardlösungen für die Lagerlogistik mit schnellen Einführungszeiten und geringem individuellen Anpassungsaufwand. Das Unternehmen stellt das neue Logistics Execution System advantics" vor, eine branchenübergreifende Software mit hohem Parametrisierungsgrad, ausgeprägter Optimierungstiefe und großem Funktionsumfang. Eine Internetschnittstelle ist in advantics" bereits enthalten. Die UBIS GmbH, Berlin, seit Anfang 1999 bei der PSI, verbindet Internet-Technologien und Geschäftsprozesse zu individuellen Kundenlösungen. Das Beratungs- und Softwarehaus entwickelt innerhalb der PSI-Gruppe eBusiness-Branchenlösungen für Logistik, Logistik-Dienstleister, Handel und Industrie. PSI AG (Neuer Markt: PSA2, WKN 696 822) Die PSI AG plant und realisiert als führender Anbieter für Produkte und Systeme der Informationstechnologie seit 1969 Softwarelösungen für die Produktion und Distribution von Energie und Gütern im deutschen und internationalen Markt. Der Konzern beschäftigt derzeit 1100 Mitarbeiter und konnte im Geschäftsjahr 1998 seinen Umsatz um 45% auf 186 Millionen DM steigern. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 1999 wurde der dynamische Wachstumskurs mit einem Umsatzwachstum von 44% weiter fortgesetzt. Die PSI AG ist seit 1998 am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. http://www.psi.de ots Originaltext: PSI AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Ihre Ansprechpartner: PSI AG Paul Maaskola Boschweg 6 D-63741 Aschaffenburg Tel. 06021 366-488 Fax 06021 366-663 eMail: PMaaskola@psi.de PSI AG Karsten Pierschke Dircksenstraße 42-44 10178 Berlin Tel. 030 2801-2727 Fax 030 2801-1000 eMail: KPierschke@psi.de Seite 2 / Pressemitteilung PSI auf der CeMAT 2000 - Verstärktes Engagement in Logistik und eBusiness Original-Content von: PSI AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: