PSI AG

Ready for Network Business Society
PSI präsentiert auf der CeBIT 2000 die neue PSIPENTA-Version 5.0

Berlin/Hannover (ots) - - PSI präsentiert auf der CeBIT 2000 die neue PSIPENTA-Version 5.0 mit vielfältigen, internetbasierten Erweiterungen und untermauert hiermit die technologische Führerschaft als eBusiness-Company - Die 1999 in Produktentwicklung der betriebswirtschaftlichen Komplettlösung PSIPENTA getätigte hohen Zukunftsinvestitionen tragen bereits jetzt Früchte: Unter dem Motto "Ready for Network Business Society" steht im Mittelpunkt des diesjährigen PSIPENTA-Auftritts die neue Version 5.0. Sie bietet vielfältige Erweiterungen der internetfähigen betriebswirtschaftlichen Komplettlösung PSIPENTA, die das international vernetzte Geschäftsleben von mittelständischen Unternehmen der diskreten Fertigung effektiv unterstützt: eBusiness zur Ausnutzung strategischer Vorteile sowohl auf der Kauf- als auch Verkaufsseite des Unternehmens, neue ergonomische, web-basierte PSIPENTA-Oberfläche basierend auf Microsoft-Standards, vollständige Integration des VBA 6.0 Releases, Weiterentwicklung und Ausbau der Multi-Site-Funktionalitäten, Workflow sowie die Kopplung der EDM/ PDM-Lösung CIM DATABASE sind nur einige der präsentierten neuen Features und Functions. PSIPENTA Komp@kt, die maßgeschneiderte Lösung für spezielle Branchen, rundet den Messeauftritt ab. Highlight ist die integrierte eBusiness-Lösung in PSIPENTA, die kundenorientierte funktionale Erweiterungen für Business-to-Business-Transaktionen bietet. Die Lösung erlaubt zum Beispiel das kundenindividuelle Angebot von Ersatzteilen über das Internet. Der Vorteil: hohe Kundenbindung durch individuelle Angebote, Maximierung des "life-time-value" durch systematische Sammlung und Nutzung von Profil-Informationen der Kunden, Kostenreduktion durch Self-Service sowie die Generierung neuer Geschäftsfelder durch Angebot von innovativen, virtuellen Produkten im Service-Bereich. Ebenfalls präsentiert wird eine fortgeschrittene eProcurement-Lösung. Sie ermöglicht es zum Beispiel, unternehmensinterne Bestellprozesse zu bündeln. Hierdurch wird der Einkauf entlastet; es werden Möglichkeiten zum strategischen Einkauf mit entsprechenden Wettbewerbsvorteilen erschlossen. Die eProcurement-Lösung erlaubt durch standardisierten Zugriff das Einlesen von Produktkatalogen auf CD-ROM. Artikel- und Bestelldaten werden erfaßt und bei Bedarf automatisch in PSIPENTA angelegt. Die neue PSIPENTA-Version 5.0 wird gleich in zwei Ausprägungen erhältlich sein: Einmal als klassische Version mit der bewährten PSIPENTA-Oberfläche sowie mit einer neuen, web-basierten Oberfläche als "PSIPENTA.COM-Version". Diese erleichtert den Einstieg unserer Kunden in das eBusiness um ein Vielfaches. Die web-basierte Oberfläche basiert auf Microsoft-Standards und visualisiert alle relevanten Informationen einfach und übersichtlich. Durch den Online-Zugriff auf alle Objekte und Daten, kann PSIPENTA standortunabhängig über das Internet genutzt werden. Dabei werden alle Geschäftsstellen eines Unternehmens über das World Wide Web weltweit vernetzt. Alle ergonomischen Vorteile der klassischen PSIPENTA-Oberfläche sowie die schnelle Zugriffsgeschwindigkeit bleiben mit der web-basierten Oberfläche vollständig erhalten. Das schafft die Voraussetzungen für erweiterte eBusiness-Anwendungen und den Einsatz von Network Clients. Die klassische Version wird voraussichtlich ab Mitte 2000 verfügbar sein, die web-basierte Version zum Jahreswechsel. Mit der PSIPENTA-Version 5.0 stellt PSI auch wesentliche Weiterentwicklungen für die Mehrwerkesteuerung vor. Mit PSIPENTA können organisatorisch getrennte Unternehmen Datenbestände gemeinsam nutzen, unternehmensfremde Daten, wie Arbeitspläne, Artikelbestände, Fertigungsaufträge, Kunden- und Einkaufsvorgänge in eigenen Beständen verwalten und werksübergreifende Geschäftsprozesse durchführen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet der Ausbau und die weitere Integration des SA Catalyst im PSIPENTA-Standard, der die Modellierung der Geschäftsprozesse für Kunden vereinfacht. Durch die Objektorientierung und die freie Konfigurierbarkeit von PSIPENTA bietet es die Basis für einen effektiven Workflow. Dadurch lassen sich Auftragsdurchlaufzeiten verkürzen, Liegezeiten minimieren, Abläufe automatisieren, die Informationsverbreitung erhöhen und die Prozeßabwicklung durchgängig transparenter gestalten. Weiteres Highlight ist die Integration von ORACLE Financials. Das skalierbare, flexible Finanzbuchhaltungs- und Controlling-System ist die ideale Lösung für den global agierende Mittelstand. Ebenfalls präsentiert wird die Einbindung der EDM/ PDM-Lösung CIM DATABASE in PSIPENTA, mit der 25 unterschiedliche CAD-Systeme nahtlos an PSIPENTA gekoppelt werden können. Im Rahmen der strategischen Branchenfokussierung präsentiert PSI die Weiterentwicklung des Branchenpakets PSIPENTA Komp@kt. Es ist gezielt auf die Bedürfnisse von speziellen Branchen entwickelt worden. Als erste Branchenlösung steht PSIPENTA Komp@kt ab sofort für Unternehmen des Werkzeug- und Formenbaus zu Verfügung. Es beinhaltet die Features und Funktionen, die in diesem Segment benötigt werden. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Organisation und Technikgestaltung (IOT) entwickelt, hat sich PSIPENTA Komp@kt für den Werkzeug- und Formenbau bereits im Echtbetrieb bewährt. Weitere Branchenlösungen sind für den Anlagenbau und die Automobilzuliefer-Industrie in Kürze verfügbar. Mit PSIPENTA Komp@kt baut PSI das Lösungs-portfolio für Unternehmen der diskreten Fertigungsindustrie weiter konsequent aus und unterstreicht den Anspruch als führender ERP-Anbieter in der diskreten Fertigungsindustrie. Aus der großen Palette an präsentierten weitreichenden, neuen Features, deren Einsatz mittelständische Unternehmen sinnvoll unterstützen, zählen ebenfalls die Weiterentwicklung des Projektmanagementmoduls für den Anlagenbau, mit dem die Abwicklung langfristiger, komplexer Projekte unterstützt wird sowie die integrierte Absatzplanung - mit ihr können Serienfertiger künftige Absatzmengen planen, aber auch Einzelfertiger ihre betriebswirtschaftliche Leistungsfähigkeit bei ihrer Ersatzteilplanung weiter verbessern. Ein Standard-Service-Paket zur Einführungsmethodik mit vorkonfigurierter Einführungsvorgehensweise, Kalkulationstools, Projektcontrolling und Templates rundet den Auftritt auf der CeBIT 2000 ab. PSI AG Die PSI AG plant und realisiert als führender Anbieter für Produkte und Systeme der Informationstechnologie seit 1969 Softwarelösungen für die Produktion und Distribution von Energie und Gütern im deutschen und internationalen Markt. Mit 830 Mitarbeitern konnte der Konzern im Geschäftsjahr 1998 seinen Umsatz um 45% auf 186 Millionen DM steigern. Im ersten Halbjahr 1999 konnte der dynamische Wachstumskurs mit einem Umsatzwachstum von 64% weiter fortgesetzt werden. Die PSI AG ist seit 1998 am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. http://www.psi.de Als 100%-ige Tochter der PSI AG entwickelt und vermarktet PSIPENTA Software Systems GmbH die gleichnamige Enterprise Resource Planning-Lösung PSIPENTA für die mittelständische Fertigungsindustrie. In Deutschland ist PSIPENTA an sechs Standorten sowie im Ausland in mehreren Ländern, darunter in der Schweiz, in Österreich, Großbritannien, Frankreich und den USA vertreten und beschäftigt insgesamt mehr als 300 Mitarbeiter. http://www.psipenta.de ots Originaltext: PSI AG Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Ihre Ansprechpartner: PSIPENTA PSI AG Felix Losada Karsten Pierschke Pressereferent Manager Investor Relations Dircksenstraße 42-44 Dircksenstraße 42-44 10178 Berlin 10178 Berlin Tel.: 030-2801-2155 Tel.: 030-2801-2727 Fax: 030-2801-2222 Fax: 030-2801-1000 Email: FLosada@psipenta.de Email: KPierschke@psi.de Original-Content von: PSI AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: