ING Commercial Banking Germany and Austria

Remko Streng wird Team Leader für Payments and Cash Management von ING Commercial Banking in Frankfurt

Remko Streng, Team Leader für Payments and Cash Management von ING Commercial Banking in Frankfurt / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/78885 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ING Commercial Banking Germany and Austria/Fritz Philipp"

Frankfurt am Main (ots) - ING Commercial Banking Deutschland ernennt Remko Streng per 1. September 2015 zum neuen Managing Director und Team Leader für Payments and Cash Management (PCM). Remko Streng war zuvor bei der Royal Bank of Scotland tätig und bereichert ab sofort die rapide wachsende Bank mit Kompetenzen, die er durch seine langjährige Bankerfahrung erworben hat.

ING setzt auf Kundenkompetenz

PCM bildet gemeinsam mit Trade Finance Services und Working Capital Solutions das Fundament für den Bereich Transaction Services Sales. Remko Streng berichtet an Kate Pohl, Head of Transaction Services Sales. Über den neuen Leiter von PCM äußert sich Kate Pohl hochachtungsvoll: "Remko bringt durch seine umfassende Bankerfahrung Kompetenzen mit, die uns sowohl bei unserer Sales Strategie, als auch bei der Optimierung von Prozessen wesentlich voran bringen und einen spürbaren Mehrwert für unsere Kunden schaffen werden. Das lässt sich nicht zuletzt aus dem hohen Ansehen ableiten, das Remko von zahlreichen Unternehmen entgegengebracht wird. Daher freue ich mich sehr, dass Remko uns auf unserem Wachstumspfad fortan begleiten wird."

ING Commercial Banking Deutschland auf Wachstumskurs

ING Commercial Banking Deutschland fokussiert sich im Firmenkundengeschäft auf Unternehmen in Deutschland ab einem jährlichen Mindestumsatz von 250 Millionen Euro und Tochtergesellschaften ausländischer Großkonzerne, deren Muttergesellschaften Kunden der ING sind. Neben dem Firmenkundengeschäft bietet ING Commercial Banking in Frankfurt auch Lösungen für globale Investoren an, die Projekte in Deutschland realisieren. Die drei Kernprodukte für Firmenkunden sind Finanzierungen, Transaction Services und Financial Markets. Das Gesamtkreditvolumen von ING Commercial Banking Deutschland und Österreich lag zum 31. Dezember 2014 bei 8,8 Milliarden Euro - und ist damit innerhalb eines Jahres um 61 Prozent gewachsen.

Remko Streng: Mehr als 20 Jahre Bankerfahrung

"Es ist unglaublich spannend, ein Teil des progressiv wachsenden Firmenkundengeschäfts der ING zu sein", bekennt Remko Streng. "ING Commercial Banking Deutschland bietet seinen Firmenkunden Lösungen, die sich vor allem durch die 'Empower'-Mentalität der ING, der Befähigung des Kunden, seinen Wettbewerbern stets einen Schritt voraus zu sein, positiv unterscheiden. Diese Strategie fußt auf ein globales Netzwerk, das die ideale Basis für international agierende Firmenkunden schafft." Remko Streng kann auf eine langjährige Bankkarriere verweisen. Bis zu seinem Wechsel zur ING war er mehr als 20 Jahre bei der Royal Bank of Scotland, zuvor ABN AMRO Bank, in Frankfurt beschäftigt. Seit 2011 bekleidete er die Position des Head of Global Transaction Services in Deutschland, Österreich und der Schweiz. 2012 wurde er zum Managing Director ernannt.

Pressekontakt:

André Kauselmann, Pressesprecher ING Commercial Banking
Tel.: 069 / 27 222 66134
E-Mail: andre.kauselmann@ingbank.de

Original-Content von: ING Commercial Banking Germany and Austria, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ING Commercial Banking Germany and Austria

Das könnte Sie auch interessieren: