Nemetschek AG

ots Ad hoc-Service: Nemetschek AG dt

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- München (ots Ad hoc-Service) - Leichtes Umsatzplus: Nemetschek leidet unter anhaltend schwacher Baukonjunktur / Hohe Investitionen in das Zukunftsgeschäft der Internet-Tochter MYBAU.COM AG und die Wertberichtigung durch die Beteiligung an der S 3 AG belasten das Ergebnis Die Nemetschek AG, eines der weltweit führenden Unternehmen bei IT-Technologie und Consulting im Bereich Planen, Bauen, Nutzen und viertgrößter deutscher Hersteller von Standard-Software, leidet unter der anhaltend schwachen Baukonjunktur. Der Gesamtumsatz des Konzerns stieg in den ersten neun Monaten dieses Jahres gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum (163 Mio. DM) um 5 Prozent auf 171 Mio. DM. Das Betriebsergebnis liegt nach noch vorläufigen Zahlen nach drei Quartalen bei 7,5 Mio. DM (Vorjahr: 16,7 Mio. DM), das Netto-Ergebnis bei ca. minus 5 Mio. DM. Belastet wurde dieses Ergebnis insbesondere durch die Wertberichtigung in Zusammenhang mit der S3 AG, an der die Nemetschek AG seit 1999 mit 34 Prozent beteiligt ist. Die Hamburger S3 AG war mit einem Jahresumsatz von 16 Mio. DM 1999 eines der führenden Unternehmen im Bereich Customer Relationship Management (CRM). Der Nemetschek-Vorstand beziffert - ungeachtet der Ansprüche der Nemetschek AG aus eingeleiteten Rechtsverfahren - die Belastung des Ergebnisses durch diese Wertberichtigung mit 4 Mio. DM im Netto-Ergebnis der ersten neun Monate. Ergebnismindernd haben sich laut Vorstand der Nemetschek AG auch die hohen Investitionen in das Zukunftsgeschäft der Internet-Tochter MYBAU.COM AG ausgewirkt. Die neue Tochtergesellschaft, die im vierten Quartal ans Netz gehen wird, soll der führende Marktplatz und die Business- Plattform in der Baubranche werden. Verhalten sieht die Nemetschek AG auch die Umsatz- und Ergebnisentwicklung für das gesamte Geschäftsjahr 2000. Angesichts der zum Teil dramatischen zweistelligen Minusraten in der Bauwirtschaft geht man davon aus, dass der Vorjahresumsatz von 245 Mio. DM nur moderat gesteigert werden kann. Derzeit würden sich, insbesondere im Hinblick auf das Geschäftsjahr 2001, alle Maßnahmen darauf konzentrieren, die Umsatzrendite wieder auf das alte Niveau zu heben. Für weitere Informationen: Investor Relations Frau Louise Morgan Nemetschek AG Riedenburger Straße 2 81677 München Tel. 089 / 9 27 93-219 Fax 089 / 9 27 93-308 Investorrelations@nemetschek.de http://www.nemetschek.de Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: Nemetschek AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: