MDR Mitteldeutscher Rundfunk

MDR startete digitales Pilotprojekt "MDR KLASSIK"

    Leipzig (ots) - Pünktlich um 10 Uhr nahm heute das neue digitale
Hörfunkprogramm MDR KLASSIK seinen Sendebetrieb in Halle auf. In
Anwesenheit des Vorsitzenden des MDR-Rundfunkrates Edwin Veit und des
Hörfunkauschussvorsitzenden Jürgen Kriesch vollzogen MDR-Intendant
Udo Reiter und Hörfunkdirektorin Barbara Molsen den offiziellen
Programmstart.
    
    Intendant Udo Reiter dazu: "Der heutige Start unseres Programms
MDR KLASSIK ist ein weiterer signifikanter Schritt auf dem Weg des
MDR von der analogen zur digitalen Produktions- und Sendetechnik.
Trotz der noch recht geringen Empfangsdichte mit digitalen
Radiogeräten und der noch bestehenden Unsicherheit bei der
zukünftigen Entwicklung von DAB haben wir beschlossen, uns vor allem
aus zwei Gründen zu beteiligen: Zum einem wollen wir zur Entwicklung
der digitalen Medien in unserem Sendegebiet beitragen. Zum anderen
wollen wir selber Erfahrungen im Umgang mit der digitalen Technik
sammeln. Damit ist MDR KLASSIK eine Art Forschungslabor für unser
Haus. Auch wenn es noch einen kleinen Schönheitsfehler mit der noch
ausstehenden Frequenz in Sachsen gibt, wollen wir heute dem digitalen
Rundfunk in Mitteldeutschland einen zusätzlichen Impuls geben und
unseren Hörern ein attraktives Programm anbieten."
    
    Hörfunkdirektorin Barbara Molsen sagte zu den Zielgruppen für
dieses neue MDR-Hörfunkprogramm: "Neben den Leistungsträgern unserer
Gesellschaft, deren Radionutzung eher beiläufig, punktuell der
Informationsaufnahme dient und musikalisch die Entspannung im
Vordergrund steht, haben wir natürlich auch die neuen
Kulturorientierten und jene im Blickpunkt, die moderner Technik
gegenüber aufgeschlossen und neugierig auf Neues sind. Vor diesem
Hintergrund erklärt sich unsere Entscheidung für MDR KLASSIK als
neues und exklusives Hörangebot, das sich von dem bereits
existierenden deutlich unterscheidet. Und es erklärt sich das
Programmkonzept, mit dem die Möglichkeiten der digitalen Übertragung
ausgeschöpft werden sollen - sowohl in klanglicher Hinsicht als auch
im Angebot an Zusatzinformationen."
    
    Weitere Informationen finden Sie unter der Internetadresse:
    www.mdr.de/mdr-klassik
    
    Achtung Bildredaktionen: Fotos sind abrufbar unter
    www.ard-foto.de.
    
ots Originaltext: MDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen: Mario Dense,
MDR Kommunikation und Marketing,
Telefon 0341 / 300 6482,
Fax 0341 / 300 6453,
E-Mail kommunikation@mdr.de

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: