MDR Mitteldeutscher Rundfunk

TATORT Dresden "Level X" (AT): Alwara Höfels, Karin Hanczewski und Martin Brambach ermitteln in der Social Media Szene im Auftrag des MDR

TATORT Dresden "Level X" (AT): Alwara Höfels, Karin Hanczewski und Martin Brambach ermitteln in der Social Media Szene im Auftrag des MDR
Alwara Höfels, Karin Hanczewski und Martin Brambach ermitteln in der Social Media Szene im Auftrag des MDR. Drehstartfoto Tatort Dresden "Level X" (AT) / Alwara Höfels als Kommissarin Henni Sieland, Martin Brambach als Kommissariatsleiter Peter Michael Schnabel und Karin Hanczewski als Komissarin Karin Gorniak. (v.l.). Weiterer Text über ots ...

Leipzig (ots) - In Dresden haben die Dreharbeiten des neuen MDR-Tatorts "Level X" (AT) begonnen. In ihrem dritten Fall tauchen die Kommissarinnen Henni Sieland (Alwara Höfels) und Karin Gorniak (Karin Hanczewski) tief in die Welt der Youtuber, Internetstars und digitalen Glücksritter ein und müssen erkennen, dass auch hier für Ruhm und Klicks bis zum Äußersten gegangen wird.

Die Dreharbeiten in Dresden laufen voraussichtlich bis Mitte Oktober 2016.

Inhalt:

Simson ist als "Prankster" ziemlich erfolgreich: Er spielt anderen Menschen Streiche, filmt sich dabei und stellt sie live und in Echtzeit online. Um weiterhin Erfolg zu haben, müssen seine Aktionen immer waghalsiger werden. Als Simson bei einem dreisten "Prank" eine berüchtigte Rockerbande heimlich mit einer Drohne filmt, wird er von einem Unbekannten erschossen. Nicht nur vor Ort, auch live im Internet, wird die Öffentlichkeit Zeuge des gewaltsamen Tods des 20-Jährigen und doch liegt keine verlässliche Täterbeschreibung vor. Die beiden Kommissarinnen Henni Sieland und Karin Gorniak suchen in den Aufnahmen von Simson nach Hinweisen. Ins Visier der Ermittlungen gerät neben seinen Konkurrenten und seinem Manager auch ein Arzt, den Simson beim illegalen Handel mit rezeptpflichtigen Medikamenten filmte. Und welche Rolle spielt die junge Emilia, die den Tod ihres Idols kaum verkraften kann und deren Beziehung zu Simson im Lauf der Ermittlungen immer mysteriöser erscheint?

In weiteren Rollen sind Merlin Rose, Wilson Gonzalez Ochsenknecht, Daniel Wagner, Jörg Bundschuh, Caroline Hartig sowie Franz Hartwig, Alessandro Emanuel Schuster, Peter Trabner, Robert Gallinowski, Uwe Preuss u.v.a. zu sehen.

Der Tatort Dresden widmet sich in seinem dritten Fall "Level X" (AT) der Frage, woran glauben junge Menschen in einer immer komplexer werdenden Welt, in der die Grenzen von Privatem und Öffentlichem fließend sind? In einer Welt, in der man scheinbar über Nacht zum Star und zugleich zur Zielscheibe anonymisierter Kritik und Ablehnung werden kann? Wer eignet sich darin noch als Vorbild, wer bietet Orientierung?

Der dritte MDR-Tatort aus Dresden wird im Rahmen der ARD Themenwoche 2017 "Woran glaubst Du?" (AT) zu sehen sein, für die der Sender innerhalb der ARD die Federführung hat.

Das Drehbuch stammt von Richard Kropf. Regie führt Gregor Schnitzler. Hinter der Kamera steht Wolfgang Aichholzer. Produzenten sind Nanni Erben, Quirin Berg und Max Wiedemann. Der Redakteur des MDR ist Adrian Paul.

Der Tatort ist eine Produktion der Wiedemann & Berg Television im Auftrag des MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNKS.

Pressekontakt:

MDR, Abteilungsleiterin Presse und Information, Susanne Odenthal,
Tel.: (0341) 3 00 64 57 bzw. presse@mdr.de

filmcontact, Julia Kainz und Katharina Reiche,
Tel.: (030) 27 908 700 bzw. info@filmcontact.de
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: