MDR Mitteldeutscher Rundfunk

"Wer beherrscht den Osten?"

Leipzig (ots) - Wirtschaft, Gewerkschaften, Kirche und Sport: Der zweite Teil der MDR-Doku-Reihe "Wer beherrscht den Osten? - Geld, Macht, Staat" wirft einen genauen Blick auf das Netzwerk aus alten Seilschaften und neuen Mächtigen in Ostdeutschland und ergründet die spezifischen ostdeutschen Besonderheiten nach 26 Jahren Beitritt zu gemeinsamem Recht und neuen Regeln - zu sehen am Dienstag, 7. Juni 2016, um 22.05 Uhr im MDR FERNSEHEN.

1990 ist die DDR am Ende. Das Volk wählt den Beitritt zur Bundesrepublik Deutschland. In Politik, Wirtschaft, Medien, Universitäten und sogar dem kleinsten Sportverein gilt nun, was im Westen Jahrzehnte lang gewachsen ist - und es beginnt ein gewaltiger Transfer von Strukturen und von Eliten. Aber wer hat heute das Sagen im Osten? Warum fühlen sich viele so machtlos? Wer hat welchen Einfluss, und bis wohin reicht die Macht?

Der zweite Teil der MDR-Dokumentation erzählt von den neuen Netzwerken und Strukturen, vom feinen Geflecht aus Abhängigkeiten, von Vertrauten und Verbänden, die heute bestimmen, wie der Osten tickt. Der Übergang vom Kombinat zum Konzern ist weitgehend abgeschlossen, nur hat keiner der großen Konzerne bis heute seinen Stammsitz in den Osten verlegt.

Im Schatten der ungleichen Einheit gedeiht im Osten eine Spezies besonders gut, mit der 1990 eigentlich niemand gerechnet hatte: der Mittelstand, und das mit erheblichen Wachstumsraten. Einer, der es wissen muss, ist Heinrich von Nathusius. In Haldensleben hat er erfolgreich einem maroden VEB wieder Leben eingehaucht und zu wirtschaftlicher Kraft verholfen. Jetzt will er in Sangerhausen die MIFA, die mitteldeutschen Fahrradwerke, retten und wieder auf Erfolgskurs bringen. Ein guter Draht zu Politik und Macht ist dabei nützlich.

Honorarfreie Fotos finden Sie unter www.ard-foto.de.

Pressekontakt:

MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Katrin Guggenberger, 
Tel.: (0341) 3 00 64 53, E-Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: