MDR Mitteldeutscher Rundfunk

MDR gratuliert Martin Brambach zum Bayerischen Fernsehpreis - "Blauer Panther" als bester Schauspieler u. a. für seine Rolle als Kommissar im MDR-Tatort Dresden

Leipzig (ots) - Martin Brambach ist gestern (3. Juni 2016) im Prinzregententheater in München mit dem Bayerischen Fernsehpreis 2016 in den Kategorien "Fernsehfilme / Serien und Reihen" ausgezeichnet worden. Der Schauspieler wurde für seine Rollen in "Der Fall Barschel" (ARD Degeto), "Unter Verdacht: Ein Richter' (ARTE) und für die Rolle des Kommissars im neuen MDR-Tatort aus Dresden "Tatort: Auf einen Schlag" geehrt.

"Wir gratulieren Martin Brambach für diese verdiente Auszeichnung", so MDR-Fernsehdirektor Wolf-Dieter Jacobi. "Wir freuen uns mit ihm darüber, dass damit auch seine hervorragende Schauspielleistung im neuen MDR-Tatort aus Dresden gewürdigt wird."

MDR-Fernsehfilmchefin Jana Brandt: "Wie Martin Brambach der Figur des Kommissariatschefs zugleich Ernsthaftigkeit wie auch eine nicht ganz marottenfreie Attitüde als Mann alter Schule verleiht, der mit seinen beiden dynamischen wie attraktiven Kolleginnen mitzuhalten versucht, ist Teil der augenzwinkernden Gender- und Generationendebatte in unserem Dresden-Krimi."

Der Bayerische Fernsehpreis wird seit 1989 von der Bayerischen Staats¬regierung für herausragende Leistungen im deutschen Fernsehen ver¬liehen. Preissymbol ist der "Blaue Panther", eine Figur aus der Porzellan Manufaktur Nymphenburg. Die Preisträger werden von einer unabhängigen Jury ausgewählt.

Pressekontakt:

Susanne Odenthal, Leiterin Presse und Information, MDR,
Tel. (0341) 300 6457 bzw. presse@mdr.de und @MDRpresse

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: