MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Thementag im MDR: "Wer beherrscht den Osten?"

Leipzig (ots) - Was prägt die ostdeutsche Gesellschaft? Wer hat wo und warum welchen Einfluss, und wer warum keinen mehr? Diesen und ähnlichen Fragen wird der MDR am Dienstag, 31. Mai, im Rahmen eines Thementages in Fernsehen, Radio und im Internet nachgehen.

"Wer beherrscht den Osten?" ist der Titel einer zweiteiligen Dokumentation über Einfluss, Macht und Marktstrukturen in Ostdeutschland - zu sehen am 31. Mai und 7. Juni jeweils ab 22.05 Uhr im MDR FERNSEHEN. Die Dokumentation personalisiert die gegenwärtigen Machtverhältnisse im Osten Deutschlands und erklärt, wie hier Identifikation, Engagement und Verweigerung funktionieren. Nicht zuletzt liefert dieser Zugang Erklärungen, warum es im Osten ganz eigene Phänomene der politischen Meinungsäußerung, des Zusammenhalts und des Gefühls von Heimat gibt. Die Dokumentation portraitiert Menschen, die entscheiden und Menschen, über die entschieden wird.

Die aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen kommenden Protagonisten und ihre Sichtweisen machen die Dokumentation zu einem Panorama ostdeutscher Lebenswirklichkeit und der Machtverhältnisse im Osten. Zu Wort kommen unter anderem: Bodo Ramelow (Ministerpräsident des Freistaates Thüringen), Johannes Beermann (ehemaliger Chef der Sächsischen Staatskanzlei), Jan-Hendrik Olbertz (Präsident der Berliner Humboldt-Universität), Sergej Lochthofen (Journalist und ehemals Chefredakteur der Thüringer Allgemeinen Zeitung).

Bereits am Montag, 30. Mai, fragt ab 22.05 Uhr im MDR FERNSEHEN die Live-Sendung "Fakt ist! aus Dresden": "Wer beherrscht den Osten?"

Ostdeutsche in Führungspositionen? Die gibt es auch mehr als 25 Jahre nach der Wiedervereinigung selten. Selbst in Ostdeutschland, wo die Ostdeutschen 87 Prozent der Bevölkerung stellen, werden Spitzenämter noch immer mehrheitlich von Westdeutschen besetzt. Eine aktuelle Studie der Universität Leipzig in Zusammenarbeit mit dem MDR bringt das zutage. Während die Mitglieder der Landesregierungen immerhin zu 70 Prozent aus dem Osten stammen, liegt der Anteil ostdeutscher Manager bei gerade einmal 33 Prozent. Und in der Justiz haben nur gut 13 Prozent der Richter ostdeutsche Wurzeln.

Was einmal als Aufbau-Hilfe aus dem Westen gedacht war, hat sich offensichtlich verfestigt. Warum ist das so? Welche Konsequenzen hat das für die Menschen im Land? Und was bedeutet es für gut gebildete Ostdeutsche, die nach Verantwortung und Führung streben? Darüber diskutiert "Fakt ist!"-Moderator Andreas F. Rook mit Johannes Beermann, ehem. Chef der Sächsischen Staatskanzlei und Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank, Viola Klein, Geschäftsführerin eines Dresdner IT-Unternehmens, Sergej Lochthofen, Journalist und früherer Chefredakteur der Thüringer Allgemeinen Zeitung und Prof. Olaf Jacobs, Filmproduzent.

Weiter zieht sich das Thema am Dienstag, 31. Mai, im MDR FERNSEHEN:

Los geht es bei "MDR um 2" mit einem Kurzporträt über Jan-Hendrik Olbertz, dem Präsidenten der Humboldt-Uni Berlin mit ostdeutschen Wurzeln. "MDR um 4" blickt auf die Veränderungen der Presselandschaft im Osten am Beispiel Thüringens.

"MDR aktuell" behandelt das Thema "Wer beherrscht den Osten?" am 31. Mai in seinen Sendungen um 17.45, 19.30 und 21.45 Uhr. In der Ausgabe um 19.30 Uhr wird das Thema mit Sicht auf die Bundeswehr beleuchtet.

Ebenfalls am 31. Mai widmet sich das MDR-Magazin "Umschau" dem Thema. Unter dem Titel "Mein Chef ist ein Wessi" schauen sich Reporter exemplarisch in Weimar bei Behörden und in der Stadtverwaltung um - zu sehen ab 20.15 Uhr im MDR FERNSEHEN.

Auch in den MDR-Radioprogrammen geht es am 31. Mai um "Wer beherrscht den Osten?":

MDR SPUTNIK spricht im Tagesupdate zwischen 18.00 und 19.00 Uhr mit Prof. Olaf Jacobs über die im Zusammenhang mit dem Filmprojekt "Wer beherrscht den Osten?" entstandene Studie.

Ebenfalls ab 18.00 Uhr sendet MDR KULTUR - Das Radio ein einstündiges "MDR Kultur Spezial" zur Thematik.

MDR 1 RADIO SACHSEN widmet dem Thema "Wer beherrscht den Osten?" ab 20.00 Uhr die dreistündige Sendung "Dienstags direkt".

"Wer beherrscht den Osten?" im Netz

Alle Informationen rund um das Thema inklusive der im Zusammenhang mit dem Filmprojekt entstandenen Studie wurden in einem Online-Spezial gebündelt und stehen als Download unter www.wer-beherrscht-den-osten.de zum Nachlesen bereit.

Honorarfreie Fotos finden Sie unter www.ard-foto.de.

Pressekontakt:

MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Katrin Guggenberger, 
Tel.: (0341) 3 00 64 53, E-Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: