MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Media-Analyse: MDR gewinnt mit Informations- und Kulturkompetenz / Auch JUMP legt zu und etabliert sich fest in Mitteldeutschland

    Leipzig (ots) - Deutliche Gewinner der Media-Analyse 2002 Radio I sind die Informations- und Kulturprogramme MDR info, MDR Kultur - aber auch JUMP. Das Jugendradio SPUTNIK, das nur in Sachsen-Anhalt einige UKW Frequenzen hat, verbessert sich ebenfalls.

    Fast jeder Zweite im Sendegebiet des Mitteldeutschen Rundfunks hört täglich mindestens ein MDR Radioprogramm. Das sind 3.825 Millionen Menschen ab 14 Jahren (46,3 Prozent). In dem hart umkämpften mitteldeutschen Radiomarkt hat sich das zielgruppengenaue Radiokonzept des MDR erneut bewährt. Bundesweit schalten rund 4,4 Millionen Hörer ein.

    "Sowohl die langfristigen Überlegungen des MDR, seine Programme konsequent auf die verschiedenen Hörerbedürfnisse abzustimmen, als auch schnell auf aktuelle Entwicklungen zu reagieren, hat sich somit erfolgreich bewährt", so MDR-Hörfunkdirektorin Barbara Molsen.

    JUMP hat seine Reichweite auf 16,1 Prozent im Vergleich zur letzten MA gesteigert. An jedem Werktag hören JUMP durchschnittlich 1,33 Millionen Menschen in Sachsen, Sachsen-Anhalt  und Thüringen. In der durchschnittlichen Werbestunde erreicht JUMP im Bundesgebiet 420.000 Hörer, das sind 20.000 mehr als zur letzten MA. "Mit der Orientierung auf weltoffene, moderne Hörer hat sich JUMP nach nur zwei Jahren im mitteldeutschen Hörfunkmarkt etabliert. Maßgeblich zu diesem Erfolg hat die konsequente Arbeit am Programm mit beigetragen", so MDR-Hörfunkdirektorin Barbara Molsen. Sowohl mit der konzeptionell neuen Morningshow "Quickstart" als auch mit den Aktion "JUMP küsst die Behörden wach" und  "Bilder vom Leben" traf der Sender offensichtlich den Nerv seiner Hörer. Mit einer Radiobrücke in die USA brachte JUMP die dramatischen September-Ereignisse informativ und aktuell nahe.

    Erfreulich ist der deutliche Hörerzuwachs der werbefreien MDR-Jugendwelle SPUTNIK. Ohne flächendeckende UKW-Verbreitung erreicht der Sender in Sachsen-Anhalt 120.000 Hörer (Zuwachs um 7.000 Hörer im Vergleich zur letzten MA). Die deutlichsten Steigerungen zur letzten MA verzeichnet SPUTNIK allerdings in Sachsen um 31.000 auf nunmehr 70.000 Hörer, obwohl es dort über keine terrestrische Frequenzen verfügt. Daneben ist SPUTNIK auch durch einen professionellen preisgekrönten Internetauftritt bei der sehr mobilen jungen Zielgruppe präsent.

    Mit nunmehr 276.000 Hörern konnte das NachrichtenRadio MDR info innerhalb nur eines Jahres seine Hörerzahlen im Sendegebiet von ehemals 114.000 Hörer (MA 2001/I), trotz unverändert nicht flächendeckender UKW-Verbreitung, mehr als verdoppeln. Im Vergleich zur letzten MA vom August 2001 sind das 34.000 Hörer mehr. Erwartungsgemäß schalten in Sachsen mit seinen Ballungszentren 160.000 Hörer ein. Damit durchbricht MDR info die für einen Informations- und Nachrichtensender bedeutsame 4 Prozentmarke (4,2 %).

    Auch der Zuspruch für MDR KULTUR wächst weiter. Mit durchschnittlich 170.000 Hörern setzt MDR KULTUR die positive Entwicklung des letzten Jahres erfolgreich fort und konnte im Vergleich zur letzten MA 22.000 Hörer im gesamten Sendegebiet neu hinzu gewinnen. Vor allem mit den moderierten Cross-Over-Journalen "Figaro am Morgen" und "Figaro am Nachmittag" ist es dem MDR-Kulturprogramm gelungen, ein attraktives Angebot jenseits des Mainstreams in Wort und Musik den Hörer zu bieten.

    Die MDR 1 Landesprogramme können sich bei leichten Verlusten (-1,8 Prozentpunkte) behaupten. In den Ländern Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt werden sie täglich von knapp 2,2 Millionen Hörern eingeschaltet. Die erst Ende 2001 begonnene Programmreform konnte im Erhebungszeitraum dieser Media Analyse noch keine Früchte tragen. Die Reichweite pro durchschnittlicher Werbestunde der MDR 1 Landesprogramme beträgt 770.000 Hörer. MDR 1 bleibt damit bundesweit einer der erfolgreichsten Werbeträger.

    MDR 1 Radio Sachsen wird von 28,4 Prozent der Sachsen täglich (montags bis freitags) eingeschaltet. Das sind fast 1.1 Million Hörer. Der Heimatsender liegt damit nur 0,7 Prozentpunkte hinter dem erstmaligen Marktführer Radio PSR. MDR 1 Radio Sachsen wird mit 63 Minuten täglich von allen Sendern in Sachsen deutlich am längsten eingeschaltet - ein deutliches Indiz für die Zufriedenheit der Hörer. Gewinner in Sachsen sind die zentralen MDR Programme JUMP (die Nummer drei in Sachsen mit deutlichem Vorsprung zum nächstplatzierten Hit Radio Antenne Sachsen), das Nachrichtenradio MDR info sowie MDR Kultur und SPUTNIK. Sachsen ist der am härtesten umkämpfte Radiomarkt im MDR Sendegebiet.

    MDR 1 Radio Thüringen verteidigt seinen zweiten Platz mit einer Reichweite von 21,9 Prozent (minus 1,4 Prozentpunkte), das entspricht 461.000 Hörer in Thüringen. In diesem Bundesland haben alle großen landeseigenen Hörfunkprogramme, auch die Privaten, verloren.

    MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt bleibt - trotz leichter Verluste - mit einer Reichweite von 19,7 % die unangefochtene Nummer zwei in seinem Bundesland. Täglich schalten 454.000 Hörer das MDR Landesprogramm ein. Hinzugewonnen haben in Sachsen-Anhalt die MDR-Programme JUMP, Das Nachrichtenradio MDR info, MDR Kultur und SPUTNIK.

    Für die Media-Analyse Radio 2002/I wurden bundesweit 54.888 Personen ab 14 Jahren von sechs namhaften Forschungsinstituten befragt, davon 4.824 im Sendegebiet des MDR. Die Befragungen fanden vom 08.01. bis 08.04. 2001 und vom 10.09. bis 16.12. 2001 statt. Wenn nicht anders im Text ausgewiesen, basieren alle Angaben auf dem Hörer gestern, Montag bis Freitag.

    Achtung Redaktionen: Anbei erhalten Sie eine Übersicht für das Sendegebiet des MDR (auch zum Download im Internet unter www.mdr.de/intern).

MA 2002                      Reichweiten in % und Hochrechnung in Mio.
Radio I                                 - Hörer gestern -
Mo.-Fr.
(Befr. ab 14 J.)

                  Hörer gestern in % Diff.        Hörer gestern
                                                                 in Mio. Diff.
                  MA 2002 MA 2001      MA            MA 2002 MA 2001  MA
                  Radio I Radio II    2002/I-    Radio I Radio II 2002/I-
                                                 MA                                        MA
                                                 2001/II                                2001/II

MDR-Gebiet

MDR
Programme  46,3      46,9            -0,6        3,825      3,885        -0,060
MDR-1-
Landes-
Programme  26,4      28,2            -1,8        2,184      2,340        -0,156
JUMP          16,1      15,8            +0,3        1,331      1,307        +0,024
Nachrich-
tenRadio
MDR info    3,3        2,9              +0,4        0,276      0,242        +0,034
MDR
KULTUR        2,1        1,8              +0,3        0,170      0,148        +0,022
SPUTNIK      2,3        1,9              +0,4        0,191      0,154        +0,037

Sachsen

MDR 1
Radio
Sachsen    28,4      29,8              -1,4        1,095      1,154        -0,059
JUMP         17,0      16,0              +1,0        0,654      0,618        +0,036
Radio
PSR          29,1      29,2              -0,1        1,125      1,130        -0,005
Hit-Radio
Antenne
Sachsen    13,4      15,4              -2,0        0,517      0,596        -0,079
SACHSEN-
FUNKPAKET 10,8        9,9              +0,9        0,417      0,384        +0,033
ENERGY
SACHSEN      9,3        8,9              +0,4        0,360      0,343        +0,017
oldie.fm    7,3        6,1              +1,2        0,281      0,235        +0,046

Sachsen-Anhalt

MDR 1
Radio
Sachsen-
Anhalt      19,7      22,3              -2,6      0,454        0,513        -0,059
JUMP         11,7      11,1              +0,6      0,269        0,256        +0,013
SPUTNIK      5,2        4,9              +0,3      0,120        0,113        +0,007
radio SAW 38,0      33,3              +4,7      0,874        0,765        +0,109
Hit-Radio
Brocken*  12,0      10,8              +1,2      0,276        0,247        +0,029
ROCKLAND
S.-A.         4,4        3,5              +0,9      0,102        0,079        +0,023

Thüringen

MDR 1
Radio
Thüringen 21,9      23,3              -1,4        0,461        0,494      -0,033
JUMP         19,3      20,5              -1,2        0,408        0,433      -0,025
ANTENNE
THÜRINGEN 32,6      34,1              -1,5        0,687        0,723      -0,036
Lan-
desWelle
Thüringen 17,3      20,2              -2,9         0,364        0,427    -0,063

    *ab MA 2002/I, vorher Hit-Radio Antenne Sachsen-Anhalt Quelle: MDR-Markt- und Medienforschung/ MA 2002 Radio I

ots Originaltext: MDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen:
Eric Markuse,
Telefon 0341 / 300 6401,
Fax 0341 / 300 6460,
E-Mail kommunikation@mdr.de

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: