MDR

Christoph-Hein-Roman noch vor Buchpremiere in der MDR FIGARO-Lesezeit

Leipzig (ots) - Eine Woche vor Erscheinungstermin ist "Glückskind mit Vater" exklusiv im Kulturradio des MDR als Lesung mit dem Schauspieler Ulrich Matthes zu erleben - ab Montag, 29. Februar.

Mit großer Sensibilität liest Ulrich Matthes die Geschichte von Konstantin, der es als Sohn eines hingerichteten Nazis und Kriegsverbrechers nicht leicht hat in der DDR. Unermüdlich versucht der junge Mann, dem Schatten seines Vaters zu entkommen. Über West-Berlin und München flieht er nach Marseille, um sich bei der Fremdenlegion zu bewerben und bringt es - in den Osten zurückgekehrt - bis zum Rektor einer Oberschule. Doch die Vergangenheit holt ihn immer wieder ein.

Die gekürzte Lesefassung des Romans, eine Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk (BR), wird bis 18. März in 15 Folgen von Montag bis Freitag, um 9.05 Uhr und abends 19.05 Uhr in der Wiederholung ausgestrahlt. Auf www.mdr-figaro.de können die 15 Folgen noch drei Wochen nach der Ausstrahlung angehört werden. Der Koproduktionspartner BR sendet "Glückskind mit Vater" am 20., 25., 27., 28. März auf Bayern 2.

Nach "Von allem Anfang an" (1998), "Landnahme" (2004) und "Weisskerns Nachlass" (2013) ist "Glückskind mit Vater" der vierte Roman von Christoph Hein, den MDR FIGARO als Radiolesung produziert hat.

Die offizielle Buchpremiere mit dem Schriftsteller Christoph Hein ist am 6. März in Berlin. Das Hörbuch erscheint am 18. März im AudioVerlag.

Pressekontakt:

MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Birgit Friedrich, Tel.: (0341) 3 
00 65 45, E-Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

Weitere Meldungen: MDR

Das könnte Sie auch interessieren: