MDR Mitteldeutscher Rundfunk

MDR FERNSEHEN und MDR.DE übertragen Weltklasseboxen live aus Halle

Leipzig (ots) - "Sport im Osten" überträgt live die SES-Box-Gala am Samstag, 23. Januar, ab 22.30 Uhr aus der "Erdgas Sportarena". Hauptkampf ist die Titelverteidigung von WBO-Inter-Conti-Champion Dominic Bösel gegen Balazs Kelemen.

Der Sachsen-Anhalter Dominic Bösel will auch 2016 zu seinem Jahr machen. Als Nummer Eins der World Boxing Organisation (WBO)-Rangliste und amtierender Inter-Conti Titelträger geht der Halb-Schwergewichtler gestärkt in den Abend. Mit Balazs Kelemen kommt ein Herausforderer in die "Erdgas Sportarena", der sich bereits als WBO-International-Champion im Supermittelgewicht bewiesen hat.

Wie sein "Team Deutschland"-Kapitän Bösel, will auch Felix Lamm siegen. Der 25-jährige Nordhäuser wird um die Internationale Deutsche Meisterschaft im Halb-Weltergewicht vom aufstrebenden Tschechen Jan Holec herausgefordert. Der ursprünglich angesetzte Kampf Lamm gegen Philipp Schuster musste verletzungsbedingt abgesagt werden.

Weitere Boxer aus dem "Team Deutschland", u.a. Adam Deines, Tom Pahlmann und Phillip Nsingi, vervollständigen das Programm der SES-Box-Gala.

Für "Sport im Osten" moderiert René Kindermann die Live-Übertragung im MDR FERNSEHEN. MDR-JUMP-Morningshow-Moderator Lars-Christian Karde fungiert wieder als Ringsprecher. "Leidenschaft und Dramatik pur, das macht Boxsport aus. Dazu noch die unglaubliche Atmosphäre durch die Fans", freut sich der Moderator auf seinen nächsten Einsatz. Die Promi-Interviews übernimmt die MDR-JUMP-Moderatorin Sarah von Neuburg.

Die Gala kann auch als Livestream unter www.mdr.de/boxen verfolgt werden. Zudem gibt es dort alle Boxkämpfe des Abends im Liveticker und im Anschluss an die Veranstaltung eine ausführliche Berichterstattung mit Fotos und Interviews.

Pressekontakt:

MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Sebastian Henne, Tel.: (0341) 3 00
6376; presse@mdr.de

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: