MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Über das Menschliche im Krieg: MDR-Cutter und Tagebuchautor aus Kabul chattet unter www.mdr.de/terror

    Leipzig (ots) -

    Außerdem im Chat: Deutscher Globalisierungskritiker beim
Weltsozialforum in Brasilien
    
    Sechs Wochen hat Dirk Jeschke in Kabul Filme geschnitten, Filme
für die MDR- und ARD-Nachrichten. Sechs Wochen hat er Freud und Leid
gesehen und auch geteilt. Sein Online-Tagebuch unter
www.mdr.de/terror ist ein bewegendes Dokument des Kriegsalltags: Der
Tod von Journalistenkollegen und das Aufleben neuer Hoffnung, Kinder
in Ruinen und 190 Dollar für ein paar Lebensmittel - Dirk Jeschke
beschreibt die Welt hinter den politischen Analysen.
    
    Im letzten Tagebucheintrag vom 25. Dezember 2001 resümierte er:
"Für uns war es ein Abenteuer, für die Menschen in Afghanistan war es
Ernst. Viele Bilder werden sicherlich in meinem Kopf bleiben: der
kleine Junge mit den abgerissenen Händen; die schönen Mädchen, die
irgendwann unter der Burka verschwinden ..." Seine menschliche
Sichtweise des afghanischen Kriegsalltags fand viel Interesse.
Mehrere Tausend Internetnutzer lasen das Tagebuch. Aber Fragen und
Reaktionen konnten Dirk Jeschke in Kabul nicht erreichen. Nun ist er
zurück und am Mittwoch, 6. Februar, von 20 bis 21 Uhr im Chat unter
www.mdr.de/scripts/chat.
    
    Neben dem "Krieg gegen den Terror" bestimmt auch die
Globalisierung die aktuelle politische Debatte. Am Dienstag, 5.
Februar, von 20 bis 21 Uhr diskutiert dazu Philipp Hersel von
Brasilien aus mit Internetnutzern unter www.mdr.de/scripts/chat.
Hersel ist Mitglied im Attac-Koordinierungskreis Verden und zugleich
Finanzexperte der Nichtregierungsorganisation BLUE 21. Im
brasilianischen Porto Alegre nimmt er am Weltsozialforum der
Globalisierungskritiker teil.
    
    
ots Originaltext: MDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen:

MDR Kommunikation und Marketing, Michael Gentsch,
Tel.: 0341/300-6494, Fax: 0341/30029-6494,
E-Mail: michael.gentsch@mdr.de.

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: