MDR

Neue Krebs-Therapien in "Hauptsache Gesund"

Leipzig (ots) - Nie waren die Chancen auf Heilung so gut wie heute: Programmschwerpunkt Krebs im MDR FERNSEHEN am 12. November, 21.00 Uhr, im MDR-Gesundheitsmagazin mit Moderator Dr. Carsten Lekutat.

Krebs ist in Deutschland die zweithäufigste Todesursache. Noch in den 80er Jahren sind die meisten Patienten an dieser heimtückischen Krankheit gestorben. In all ihren Facetten ist sie nach wie vor eine Riesenherausforderung für die Medizin.

Die Fortschritte in der hoch spezialisierten Krebsmedizin sind beachtlich; schon 50 Prozent aller Krankheitsfälle sind heute heilbar. "Hauptsache Gesund" stellt neue Entwicklungen in der Krebsforschung vor, die Hoffnung geben.

Gesprächspartner im Studio bei Moderator Dr. Carsten Lekutat wird Professor Dr. med. Andreas Hochhaus von der Thüringischen Krebsgesellschaft e.V. sein, Initiator der 6. offenen Krebskonferenz am 14.11. 2015 in Jena. Der Onkologe leitet das Tumorzentrum der Universitätsklinik Jena und berichtet über die sogenannte Präzisionsmedizin, mit deren Hilfe Therapien genauer auf den einzelnen Patienten und seine Krebsart zugeschnitten werden können.

Studiogast Dr. Carl Meißner, Onkologe und Ernährungsmediziner aus Magdeburg, thematisiert die Rolle der Ernährung für an Krebs erkrankte Menschen. Beantwortet wird u.a. die Frage, wie die Patienten wieder Appetit und Genuss am Essen finden können.

Zudem geht es um die Erforschung eines Krebsmedikamentes und die neue PIPAC-Methode gegen Bauchfellkrebs. Bislang war diese Diagnose fast gleichbedeutend mit einem Todesurteil, jetzt können Betroffene erstmals hoffen.

Das Thema Krebs wird am Donnerstag, 12. November, auch ein Programmschwerpunkt in aktuellen MDR-Sendungen sein, so im MDR-Landesfunkhaus Thüringen (MDR THÜRINGEN-DAS RADIO, MDR THÜRINGEN JOURNAL und online) bei MDR JUMP und MDR aktuell.

Pressekontakt:

MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Margit Parchomenko, 
Tel. (0341) 3 00 64 72, E-Mail: presse@mdr.de, www.mdr.de/presse
sowie Twitter: @MDRpresse.

Weitere Meldungen: MDR

Das könnte Sie auch interessieren: