MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Freizeit - was ist das eigentlich?

ein Dokument zum Download

Leipzig (ots) - Die zweite Folge des multimedialen Projekts "Exakt - So leben wir!" beleuchtet das Freizeitverhalten der Deutschen: zu sehen am Mittwoch, 16. September um 20.15 Uhr im MDR FERNSEHEN.

Mit den Kindern auf dem Spielplatz sein, kochen, der Besuch bei den Eltern - ist das Erholung von der Arbeit? Fakt ist, dass die Deutschen heute über mehr Freizeit als vor 25 Jahren verfügen. 3,5 Stunden am Tag.

"Schneller, höher, weiter" lautet das Motto für alle, die nach dem Job statt Erholung lieber den Adrenalinkick suchen. So die drei jungen Männer, die in der Sächsischen Schweiz beim "Slacklining extrem" auf einem nur 2,5 cm dünnen Band von einem zum anderen Berggipfel balancieren. Das ist nur eine von vielen Trendsportarten. Aber so schnell diese auf der Bildfläche erscheinen, so schnell sind sie oft wieder verschwunden. Das zeigt sich am Beispiel Nordic Walking". Wie aus dem Nichts gab es 2005 plötzlich zwei Millionen Aktive in Deutschland; nur neun Jahre später sind es nur noch etwas mehr als die Hälfte.

Im Gegensatz dazu stehen die, die der Leistungsgedanke auch im Privaten nicht loslässt. Freizeitstress. Sie singt neben der Arbeit im Sinfoniechor Dresden. Er ist ständig in Sachen Flugzeugmodellbau unterwegs und nimmt an Wettkämpfen teil. Samstagmorgens gemeinsam frühstücken, ist mittlerweile ein seltener Luxus geworden.

Freizeit ist vor allem ein starker Wirtschaftsfaktor. 147 Milliarden Euro geben die Deutschen mittlerweile im Jahr dafür aus.

Im Rahmen des diesjährigen MDR-Programmschwerpunktes "25 Jahre Einheit" zeigt das datenjournalistische Projekt "Exakt - So leben wir!" in Fernsehen, Radio und Online, wie sich Ost und West in den verschiedensten Lebensbereichen angenähert haben und wo Unterschiede hartnäckig fortbestehen.

Für einen Gesamtüberblick über den Programmschwerpunkt "25 Jahre Einheit" steht unter www.mdr.de/presse/pressemappen eine Pressemappe zum Download bereit.

Unter www.mdr.de/exakt sind zusätzliche Informationen verfügbar. Detailliert und grafisch aufbereitet wird das gegenwärtige Stimmungsbild in Deutschland dargestellt. In Podcasts und Videos stehen alle Inhalte aus den MDR-Hörfunkprogrammen und des MDR FERNSEHENS zeitsouverän zur Verfügung.

Pressekontakt:

MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Henrik Sprink, 
Tel.: (0341) 3 00 65 35, E-Mail: presse@mdr.de
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: