MDR Mitteldeutscher Rundfunk

"Exakt - So leben wir!" - Die Bestandsaufnahme im 25. Jahr der Deutschen Einheit

Leipzig (ots) - Am 9. September geht die multimediale Bestandsaufnahme in die dritte Runde. Familie, Freizeit, Sicherheit, Haustiere sind diesmal die Themen des datenjournalistischen Formats.

Wie unterscheiden sich die Familienstrukturen in Ost und West 25 Jahre nach der Wiedervereinigung? Was eint und trennt die Deutschen in der Freizeit? Warum ist das Thema "sicher leben" so wichtig geworden? Pferd, Katze, Hamster, Hund - noch nie gab es so viele Haustiere in Deutschland. Doch was erzählen die Tiere über ihre Besitzer? Starke Protagonisten, hochemotionale Geschichten, spannende Experimente sowie Daten und Fakten, die miteinander in Beziehung gesetzt neue Zusammenhänge ergeben - dafür steht "Exakt - So leben wir!".

Die Sendungen im Überblick:

"Familie", Mittwoch, 9. September, 20.15 Uhr

Familie ist heute vielfältiger denn je. Immer mehr Kinder werden außerhalb der Ehe geboren, die Scheidungsquote steigt seit Jahren, die Geburtenrate stagniert. Jedes sechste Kind wächst bei nur einem Elternteil auf. Ist das traditionelle Vater- Mutter-Kind-Prinzip ein Auslaufmodell?

"Freizeit", Mittwoch, 16. September, 20.15 Uhr

Freizeit - was ist das eigentlich? Mit den Kindern auf den Spielplatz gehen, kochen, der Besuch bei den Eltern - ist das Erholung von der Arbeit? Fakt ist, die Deutschen verfügen über mehr Freizeit als vor 25 Jahren: insgesamt 3,5 Stunden am Tag. Doch warum klagen immer mehr über zu wenig Zeit?

"Sicherheit", Mittwoch, 23. September, 20.15 Uhr

Das Thema Sicherheit liegt den Deutschen sehr am Herzen. Nicht nur die internationale Situation ist fragiler und gefährlicher geworden. Auch in Deutschland selbst lohnt es sich zu fragen: Wie sicher ist unser Leben? Und kann man sich vor Kriminalität, Überwachung und Datenklau überhaupt schützen?

"Haustiere", Mittwoch, 30. September, 20.15 Uhr

In jedem zweiten Haushalt in Deutschland lebt ein Haustier. Die meisten Tiere sind weich, warm und kuschelig. Laut Statistik sind Menschen mit Haustieren nicht nur glücklicher, sondern auch gesünder als Menschen ohne Haustier. Die Angebote für Tiere boomen, doch machen alle Sinn?

"Exakt - So leben wir!" wird in Zusammenarbeit mit den Landesfunkhäusern in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen umgesetzt. Auch die MDR-Hörfunkwellen greifen das jeweilige Thema auf, vertiefen und erweitern es. So wird MDR INFO ab 8. September jeden Dienstag im Frühprogramm der Frage nachgehen: 25 Jahre Wiedervereinigung - wie hat sich unser Blick auf politische und gesellschaftliche Themen verändert? Prominente Gesprächspartner wie der Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow, die Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Katrin Göring-Eckhardt, die frühere Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth und den früheren DDR-Bürgerrechtler und Theologen Friedrich Schorlemmer kommen zu Wort.

Bei MDR 1 RADIO SACHSEN gibt es immer am Tag vor der Ausstrahlung eine 3-stündige Gesprächssendung "Dienstags direkt", bei der Experten, Protagonisten und Macher der Sendung zu Wort kommen. MDR JUMP wendet sich mit vier themenspezifischen Specials auf www.jumpradio.de sowie mit Beiträgen im Mittagsmagazin und über Facebook und Twitter an die JUMP-Community.

Unter www.mdr.de/exakt erwartet die Nutzerinnen und Nutzer eine Fülle zusätzlicher Informationen. Detailliert und grafisch aufbereitet wird das gegenwärtige Stimmungsbild in Deutschland dargestellt. In Podcasts und Videos stehen alle Inhalte aus den MDR-Hörfunkprogrammen und des MDR FERNSEHENS zeitsouverän zur Verfügung. Natürlich fehlt auch nicht der berühmte Blick hinter die Kulissen.

Eine Pressemappe [Download unter www.mdr.de/presse/pressemappen] gibt einen Überblick zu diesem und weiteren Highlights des diesjährigen MDR-Programmschwerpunkts "25 Jahre Einheit". Fotos sind auf www.ard-foto.de abrufbar.

Pressekontakt:

MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Henrik Sprink, 
Tel.: (0341) 3 00 65 35, E-Mail: presse@mdr.de
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: