MDR Mitteldeutscher Rundfunk

"25 Jahre Einheit" - Die Pressemappe zum MDR-Programmschwerpunkt

"25 Jahre Einheit" - Die Pressemappe zum MDR-Programmschwerpunkt
Keyvisual des MDR-Programmschwerpunkts / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7880 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/MDR"

Ein Dokument

Leipzig (ots) - Das Jahr 1990 steht für eines der wichtigsten Ereignisse der jüngeren Geschichte: die deutsche Wiedervereinigung. Nach Jahrzehnten der Trennung wurde am 3. Oktober 1990 der Einigungsvertrag endgültig wirksam. Diesem Thema widmet der Mitteldeutsche Rundfunk den Programmschwerpunkt "25 Jahre Einheit". Im Mittelpunkt der ganzjährigen medienübergreifenden Berichterstattung in TV, Hörfunk und Internet stehen der Weg zur Deutschen Einheit sowie der gesellschaftliche Wandel in den vergangenen 25 Jahren. Der MDR als Begleiter der Veränderungsprozesse beleuchtet in diesem Zusammenhang auch die derzeitige Lebenswirklichkeit der Menschen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie das Verhältnis von Ost und West zueinander.

Dokumentationen, Reportagen und Magazine beschäftigen sich mit gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Fragestellungen. In Zusammenarbeit mit ARTE wird im Rahmen des Themenabends "Deutsche Einheit - verpasste Chance?" (22. September, ab 20.15 Uhr bei ARTE) u.a. der Frage "Wem gehört der Osten?" nachgegangen. Das multimediale Projekt "Exakt - So leben wir!" (am 9./16./23. und 30. September, jeweils um 20.15 Uhr im MDR FERNSEHEN) macht eine Bestandsaufnahme im 25. Jahr der Deutschen Einheit. Für die Dokumentation "Go Trabi go forever" (28. September, um 22.05 Uhr im MDR FERNSEHEN) geht Wolfgang Stumph ein Vierteljahrhundert nach dem Kultfilm auf Spurensuche. "Das Fest in der Frauenkirche - Live aus Dresden" (2. September, um 20.15 Uhr im MDR FERNSEHEN) wird anlässlich der diesjährigen Verleihung des Europäischen Kulturpreises begangen.

Höhepunkt des Programmschwerpunkts "25 Jahre Einheit" ist die Woche rund um den 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit. Hier prägen Produktionen mit MDR-Beteiligung wie der zweiteilige länderübergreifende "Polizeiruf 110: Wendemanöver" (am 27. September und 4. Oktober, jeweils um 20.15 Uhr im Ersten), die dritte Staffel "Weissensee" (am 29./30. September und 1. Oktober, jeweils um 20.15 Uhr im Ersten) und die dreiteilige Musikdoku "Soundtrack Deutschland - Liefers und Prahl ermitteln" (29./30. September und 1. Oktober, jeweils um 21.50 Uhr) das Programm im Ersten.

Eine Pressemappe [Download unter www.mdr.de/presse/pressemappen] gibt einen Überblick zu diesen und weiteren Highlights des MDR-Programmschwerpunkts "25 Jahre Einheit". Die Inhalte der einzelnen Formate werden mit Interviews der Beteiligten und O-Tönen von weiteren Protagonisten ergänzt. Fotos sind auf www.ard-foto.de abrufbar.

Auf der Website www.mdr.de/90 finden Nutzer alles zum Thema "25 Jahre Einheit" und den Programmaktivitäten im MDR: sämtliche Filme, Features, Serien, Dokumentationen, Hörspiele, Veranstaltungen und Projekte im Fernsehen, Radio und im Web. Dazu gibt es Programmtipps und Begleitangebote zu den einzelnen Sendungen sowie Links zu weiteren Onlineaktivitäten und Multimedia-Specials.

Pressekontakt:

MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Henrik Sprink,
Tel.: (0341) 3 00 65 35, E-Mail: presse@mdr.de

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: