MDR Mitteldeutscher Rundfunk

MDR MUSIKSOMMER eröffnet mit "Balkan-Fieber"

Kristjan Jarvin, Chefdirigent des MDR Sinfonieorchesters (Leipzig), am 13.06.2015 vor der Johanniskirche in Magdeburg. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/7880 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/MDR/Andreas Lander"

Leipzig (ots) - Das Feuer des Balkans bildet den fulminanten Auftakt für den MDR MUSIKSOMMER, am 4. Juli, um 20.30 Uhr auf der Seebühne im Elbauenpark Magdeburg.

Tänze und Lieder, Folklore und Orchester und dazu eine Show mit Pyrotechnik und Wasserspielen - das sind die Zutaten für einen unvergesslichen Konzertabend. Zur Eröffnung des MDR MUSIKSOMMER 2015 ertönt die Musik des Balkans, gespielt und gesungen von MDR SINFONIEORCHESTER und MDR RUNDFUNKCHOR zusammen mit Stars der balkanischen Folklore- und Rock-Szene.

Das "Balkan-Fieber" erforscht das Spannungsfeld zwischen Weltmusik und Klassik. Kompositionen von George Enescu, Goran Bregovic u.a. mischen sich mit traditionellen Liedern und Tänzen. "Für mich ist es jedes Mal wieder reizvoll zu hören, wie diese beiden so unterschiedlichen musikalischen Annäherungen an den Balkan zusammenfinden", erzählt Kristjan Järvi, Chefdirigent des MDR SINFONIEORCHESTERS. George Enescus "Rumänische Rhapsodie Nr. 1" ist durchsetzt von der Volksmusik, mit der der Komponist aufwuchs. Die traditionellen Melodien verschmelzen mit monumentaler Romantik, französisch anmutender Leichtigkeit und modernen Strukturen zu dem Orchesterwerk, das Enescu berühmt machte.

Zurück zu den Wurzeln

Nach diesem Auftakt mit dem MDR SINFONIEORCHESTER führt das Programm "zu den Wurzeln, dorthin, wo die Musik herkommt", erklärt Kristjan Järvi. Dafür hat der Dirigent sich balkanische Musiker zur Seite gestellt, die die Musik ihrer Heimat mit Crossover-Projekten und in verschiedenen Ensembles erfolgreich in alle Welt tragen. Neben den beiden Gitarristen Vlatko Stefanovski (Mazedonien) und Miroslav Tadic (Serbien) ist das der Bulgare Theodosii Spassov, Jazzmusiker, Komponist und international erfolgreicher Virtuose auf der bulgarischen Hirtenflöte Kaval. Die drei Musiker spielen Lieder und Tänze, die eigens für die Begegnung mit dem MDR SINFONIEORCHESTER arrangiert wurden.

Der 24. MDR MUSIKSOMMER

Vom 4. Juli bis 29. August erklingen im 24. MDR MUSIKSOMMER 46 Konzerte an 40 Spielstätten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Dort treten internationale Künstler auf wie Antonii Baryshevskyi (Klavier), Per Arne Glorvigen, Maurice Steger, Kathrin Christians, Martin Stadtfeld sowie das David Orlowsky Trio, der Kammerchor Josquin des Préz, der Choir of King's College Cambridge, der Thomanerchor Leipzig, der Dresdner Kreuzchor und viele andere mehr.

Hinweise

Kartenvorverkauf:
Bis 30. Juni in der Ticketgalerie GmbH, Tel.: (0341) 14 14 14 
(www.mdr-ticketshop.de)

Ab 1. Juli beim MDR-Ticketcenter, Tel.: (0341) 94 67 66 99 
(www.mdr-ticketcenter.de)

Vor Ort: Magdeburg Ticket, Tel.: (0391) 53 34 80 

Weitere Informationen finden Sie unter www.mdr-musiksommer.de

Pressekontakt:

Ihre Fragen beantwortet Carsten Dufner, Tel.: (0341) 300 87 00.

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: