MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Drehstart für die 19. Staffel von "Schloss Einstein"

Leipzig (ots) - 26 neue Folgen der am längsten und erfolgreichsten laufenden Serie im deutschen Kinder- und Jugendfernsehen werden ab Montag, 1. Juni 2015, im Studiopark Kindermedienzentrum in Erfurt und Umgebung produziert. Die 19. Staffel von "Schloss Einstein" ist ab Januar 2016 bei KiKA, dem Kinderkanal von ARD und ZDF, zu sehen.

Endlich ist es soweit: Der Startschuss für ein neues Schuljahr auf "Schloss Einstein" ist gefallen. Alte Freunde werden begrüßt und neue SchülerInnen lernen sich kennen. Doch die Wiedersehensfreude wird von einer schrecklichen Nachricht getrübt: Im Internat ist eine Zwischendecke eingestürzt und die Zimmer sind nicht mehr bewohnbar. Ist das das Aus der Einstein-Gemeinschaft? Diese Neuigkeit wirbelt alles durcheinander. Henk (Noah Alibayli) sucht in einer waghalsigen Rettungsaktion in dem einsturzgefährdeten Gebäude nach Frau Rottbach (Angelika Böttiger), womit er seine neuen Freunde Finn (Timon Würriehausen) und Martha (Luna Kuse) mächtig beeindruckt. Das Flüchtlingskind Lejla (Tiesan-Yesmin Atas) steht plötzlich wieder ohne Zuhause da. Klar, dass die Einsteiner mit Leidenschaft, Zusammenhalt und Kreativität um ein neues Zuhause kämpfen. Gemäß dem Motto "Der Weg ist das Ziel" schmieden sie Pläne, wie sie das Beste aus diesem Unglück machen können, denn so schnell lassen sie sich nicht unterkriegen! Dabei haben Kathi (Kaja Semmler) und Pippi (Marie Borchardt) bald die rettende Idee. Ob sie auch Direktor Berger (Robert Schupp) von ihrem Plan überzeugen können?

Unterdessen startet auch das Wiedersehen von Daphne (Johna Fontaine) und Orkan (Flavius Budean) turbulent. Die beiden haben große Erwartungen an das erste Aufeinandertreffen. Wie die erste Begegnung der beiden wohl verlaufen wird?

"Schloss Einstein" ist eine Produktion der Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNKS für KiKA, den Kinderkanal von ARD und ZDF. Produzentin ist Jana Gutsch (Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH), die Redaktion beim MDR verantworten Dr. Astrid Plenk und Christa Streiber.

Als Produktionsort neu hinzu kommt das Schauspielhaus in Erfurt als Drehort für das Internat. Mit dem Umzug wird die historische Altstadt Erfurts noch stärker einbezogen. Auch der Studiopark Kindermedienzentrum und das Landratsamt Arnstadt sind Motivgeber. Das Schulleben wird weiterhin im Kindermedienzentrum gedreht.

"Schloss Einstein" wird auch 2015 bei dem Deutschen Kinder-Medien-Festival Goldener Spatz dabei sein: Für den Wettbewerb ausgewählt ist die letzte Folge (844) der 18. Staffel, die unter der Regie von Frank Stoye realisiert wurde. Die Folge thematisiert das politisch brisante Thema der Asylpolitik: Das afghanische Flüchtlingskind Lejla (Tiesan-Yesmin Atas) taucht plötzlich auf "Schloss Einstein" auf. Weder Polizeieinsatz noch Jugendamt können die couragierten Einsteiner aufhalten, sie organisieren ein Protestcamp und setzen sich dafür ein, dass Lejla bleiben kann.

Fotos zu den bisherigen Folgen finden Sie auf http://www.kika-presse.de/

Pressekontakt:

MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Bianca Richter,
Tel.: (0341) 3 00 64 32, E-Mail: presse@mdr.de

Der Kinderkanal von ARD und ZDF, Marketing & Kommunikation,
Tel.: (0361) 2 18 18 27.

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: