MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Wettlesen um den 20. MDR-Literaturpreis

Leipzig (ots) - Sechs Frauen und ein Mann gehen am Montag, 4. Mai, im Leipziger Haus des Buches ins Rennen um die deutschlandweit begehrte Auszeichnung für die beste Kurzgeschichte. MDR FIGARO überträgt das öffentliche Wettlesen ab 19.35 Uhr live.

Knapp 1.800 deutschsprachige Autoren hatten ihre Kurzgeschichten für den Wettbewerb eingereicht. Sieben Finalisten aus Deutschland und Österreich wurden ausgewählt: Andrea Behrens, Anna-Theresia Bohn, Anja Dolatta, Irina Kilimnik, Ronya Othmann, Tanja Raich und Georg Petz stellen sich am Montag der Jury unter Leitung von Schriftsteller Clemens Meyer, der 2001 selbst Preisträger war.

Seit 20 Jahren sucht der MDR die beste Kurzgeschichte und verschaffte vielen damals noch unbekannten, jungen Stimmen wie Franziska Gerstenberg, Thomas Pletzinger oder Katja Oskamp ein erstes öffentliches Echo. Der Wettbewerb ist der einzige seiner Art in der ARD. "In diesem Jahr sind gleich zwei Autorinnen erst 22 Jahre alt, die Älteste ist knapp Mitte 40. Damit bestätigt sich die Profilierung des Wettbewerbs als Sprungbrett für den Nachwuchs", freut sich MDR FIGARO-Literaturredakteur Michael Hametner.

Beim Finale am Montag gilt es, Jury und Publikum nicht nur mit einer guten Geschichte, sondern auch mit einem stimmigen Vortrag des Textes zu überzeugen. Zur Jury gehören neben Clemens Meyer u.a. der Vorjahressieger Stefan Ferdinand Etgeton, Leipzigs Kulturbürgermeister Michael Faber sowie der Autor Michael Lentz, der am Deutschen Literaturinstitut lehrt. Der Sieger und die Platzierten des 20. MDR-Literaturwettbewerbs erhalten insgesamt 10.000 Euro Preisgeld. Aber auch das Publikum darf seinen Lieblingsautor wählen.

Die große MDR-Literaturnacht moderieren die MDR FIGARO-Literaturredakteure Michael Hametner und Ulf Heise, die musikalische Begleitung übernehmen Pascal von Wroblewsky und das Stephan-König-Trio. Der Eintritt ist frei. Einlass ist ab 19 Uhr.

Im Anschluss an den Wettbewerb gehen die sieben Finalisten auf Lesereise durch Mitteldeutschland (am 6. Mai in Dresden, am 7. Mai in Halle und am 5. Juni in Jena) und geben ihre Texte noch einmal zum Besten. Alle Kurzgeschichten aus der Endrunde erscheinen gemeinsam mit 18 weiteren Texten des Jahrgangs ab Montag in der Anthologie "Schnee im August" im Verlag Poetenladen.

Weitere Informationen unter www.mdr-figaro.de.

Pressekontakt:

MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Bianca Richter,
Tel.: (0341) 3 00 64 32, E-Mail: presse@mdr.de

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: