MDR Mitteldeutscher Rundfunk

"Plusminus"-Beitrag des MDR für Medienpreis Mittelstand 2015 nominiert
TV-Bericht über Patentstreit von Mittelständlern gegen Konzerne in der "Kategorie TV kurz" in der engeren Auswahl

Leipzig (ots) - Der "Plusminus"-Beitrag, der im Oktober 2014 im Ersten ausgestrahlt wurde, berichtet über einen Kampf David gegen Goliath. Am Beispiel eines Fahrradhändlers aus Mönchengladbach und eines Schleifpapier-Herstellers aus dem Odenwald schildert der Journalist Helge Hinsenkamp, wie ein Patentrechtsstreit für kleine Erfinder zur Existenzbedrohung werden kann. Beide Mittelständler hatten neue Produkte entwickelt und sich ihre Erfindungen schützen lassen. Dennoch wurden die Ideen von Konzernen kopiert und die Produkte günstiger in den Handel gebracht. Anschließend wurden die Mittelständler von den Konzernen in einen teuren Patentrechtsstreit gezogen.

Der Medienpreis Mittelstand würdigt Beiträge, die in herausragender Weise über die mittelständische Wirtschaft berichten. Für den diesjährigen 12. Wettbewerb gab es knapp 100 Einreichungen. Davon wurden 20 ausgewählt und in sechs Kategorien nominiert. Die Auszeichnung ist mit 2.000 Euro dotiert. Die Preise werden am 6. Mai 2015 in Berlin verliehen.

Träger des Wettbewerbes sind die "Wirtschaftsjunioren Deutschland". Dazu gehören mehr als 10.000 Unternehmer und Führungskräfte unter 40 Jahren.

Pressekontakt:

MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Sebastian Henne,
Tel.: (0341) 3 00 63 76, E-Mail: presse@mdr.de

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: