MDR Mitteldeutscher Rundfunk

"In aller Freundschaft" - Wegen Programmänderung entfällt die für den 21. April angekündigte zweite Folge

Leipzig (ots) - Wegen der aktuellen Berichterstattung zum Absturz der Germanwings-Maschine über Frankreich kommt es zu Verschiebungen beim Sendeplan für "In aller Freundschaft" in Das Erste. Am 21. April wird auf dem gewohnten Sendeplatz um 21 Uhr die Folge "Fauler Zauber" gezeigt, statt wie angekündigt ab 20.15 Uhr zwei Folgen hintereinander.

In Folge 683 "Fauler Zauber" betritt erstmals Schauspieler Jascha Rust als Kris Haas die Sachsenklinik. Nach einer langen Partynacht ruft Kris unter falschen Angaben den Rettungsdienst, weil ihm das Geld für ein Taxi fehlt. Sein Plan, an einer roten Ampel einfach rauszuspringen, geht allerdings gründlich daneben: Kris landet in der Sachsenklinik und muss sich zahlreichen Untersuchungen unterwerfen. Seine Fluchtversuche scheitern, weil Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann) und Krankenschwester Julia (Sarah Tkotsch) ein Auge auf ihn haben. Beide nehmen seine erfundenen Beschwerden ernst und sind sehr besorgt um den jungen Patienten. Doch der Schwindel fliegt auf und Kris drohen äußerst unangenehme Konsequenzen ...

Der 24-jährige Schauspieler Jascha Rust, der durch die Serie "Gute Zeiten Schlechte Zeiten" bekannt wurde, freut sich auf die neue Herausforderung: "Das besondere an der Rolle Kris Haas ist, dass sie provoziert und gerne aneckt. Er versucht, Dinge aus anderen Blickwinkeln zu betrachten und macht sich nichts aus Doktortiteln. Außerdem ist Kris ein Stück weit Kind geblieben und testet gerne aus, wie weit er gehen kann, bevor es knallt."

Weitere Infos auf www.mdr.de/in-aller-freundschaft

Fotos sind auf www.mdr.de/presse sowie www.ard-foto.de abrufbar.

Pressekontakt:

MDR Kommunikation, Bianca Richter, 
Tel.: (0341) 3 00 64 32, E-Mail: presse@mdr.de

Picture Puzzle Medien, Ulrike M. Schlie, Ann-Kathrin Halter
Tel.: (0221) 50 00 39 12, E-Mail: iaf-presse@picturepuzzlemedien.de
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: