MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Olaf verbessert die Welt - Die Schubert-Show!

Leipzig (ots) - Umzug vom MDR in Das Erste: Ab 19. Februar, 22.45 Uhr, sendet Das Erste viermal im Jahr "Olaf verbessert die Welt". Die Comedy-Show mit Olaf Schubert, spannenden Gästen und witzigen Talks.

In seiner ersten Sendung im neuen Jahr widmet sich Schubert dem Thema Liebe und hat sich dafür zwei illustre Gäste eingeladen. Die Kiezgröße auf St. Pauli, Kalle Schwensen und Larissa Marolt, Model, Schauspielerin und Dschungel-Camperin.

Wie sie das Thema Liebe sieht und was Kalle Schwensen beisteuert ist ebenso unterhaltend, wie der Paarungsversuch der beiden Dresdner Friederike und Nils dessen Ausgang nach "Kerzenlicht-Abendbrot" mit Leberwurst-Stullen in einer "Balz-Baracke" abzuwarten bleibt.

Im Hintergrund agieren gewohnt professionell Bert Stephan als Showbeamter am Schreibtisch, Gitarrist Jochen M Barkas dauererniedrigt im Orchestergraben und ein glitzernder Klaus Magnet als Gästebetreuer.

In 45 Minuten stellt sich Schubert selbst und seinen Gästen relevante Fragen wie: Was ist Liebe überhaupt? Ist Liebe nützlich? Wenn ja, warum? Olaf ist überzeugt: Liebe ist sicherlich eines der schönsten Gefühle, aber auch das wichtigste. Es unterscheidet den Menschen vom Tier. Aber auch den Zaun vom Pfahl. Wo die Liebe hinfällt, bleibt sie liegen.

Wie viele Menschen kann ein Mensch gleichzeitig lieben? Jesus zum Beispiel hat alle Menschen geliebt, wir wissen alle, wie das geendet hat. Aber kann der Mensch überhaupt monogam sein? Kann ein Olaf monogam sein?

Pressekontakt:

MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Bianca Richter,
Tel.: (0341) 3 00 64 32; E-Mail: presse@mdr.de

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: