MDR Mitteldeutscher Rundfunk

MDR ist Medienpartner der BUGA 2015 Havelregion

Leipzig (ots) - Kooperationsvereinbarung heute in Havelberg unterzeichnet

Eine Bundesgartenschau ganz besonderer Art öffnet am 18. April 2015 ihre Tore. Erstmals dezentral ausgerichtet - 80 Kilometer entlang der Unteren Havel, zwei Bundesländer einschließend - lädt die Bundesgartenschau 2015 Havelregion Gartenfreunde aus nah und fern ein. Unter dem Motto "Von Dom zu Dom - das blaue Band der Havel" richten fünf Kommunen - die sachsen-anhaltische Hansestadt Havelberg sowie die brandenburgischen Kommunen Brandenburg an der Havel, Rathenow, Premnitz und Amt Rhinow - gemeinsam die BUGA aus.

Der MITTELDEUTSCHE RUNDFUNK begleitet - ebenso wie der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) - die BUGA 2015 Havelregion als Medienpartner. Im "Paradiessaal" des Doms zu Havelberg unterzeichneten heute Elke Lüdecke, Direktorin des MDR LANDESFUNKHAUSES SACHSEN-ANHALT, und Dr. Dietlind Tiemann, Oberbürgermeisterin von Brandenburg an der Havel und zugleich Vorsteherin des BUGA-Zweckverbandes, die Kooperationsvereinbarung.

"Der MDR begleitet diese einzigartige Gartenschau sehr gerne. Hier in Havelberg ist die Vorfreude schon jetzt zu spüren. Die Stadt fiebert dem Ereignis entgegen. Es ist uns eine Freude, die BUGA überregional in den Fokus zu rücken und so gemeinsam mit dem rbb dazu beizutragen, die Region weiter nach vorne zu bringen", so Elke Lüdecke.

Der MDR berichtet bereits seit zwei Jahren in Hörfunk und Fernsehen über die Vorbereitungen zur BUGA. Seit April 2014 gibt es immer am 18. eines Monats im Radio auf MDR SACHSEN-ANHALT und im Fernsehmagazin MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE den "BUGA-Countdown". Diese Beiträge und viele andere Informationen zur BUGA sind jederzeit im Internet unter mdr.de/buga2015 zu finden. Des Themas angenommen haben sich auch bereits eine Reihe weiterer MDR-Sendungen und -Programme.

Anlässlich der Eröffnung der BUGA hat das MDR FERNSEHEN am 18. April um 16.05 Uhr die Livesendung "MDR vor Ort" sowie am 19. April eine Live-Extra-Ausgabe von "MDR um 4" und um 20.15 Uhr in der Reihe "Sagenhaft" die Folge "Havelland" im Programm. Zu einer dreiwöchigen Bootstour auf der Havel startet am 20. April in Brandenburg ein für Radio, Fernsehen sowie online berichtendes MDR-Team Richtung Havelberg. Weiterhin sind im MDR FERNSEHEN eine Reportage-Tour durch die Havelregion, die als Wochenserie im April im MDR-Nachmittagsprogramm zu sehen sein wird, eine zweite "Unterwegs in Sachsen-Anhalt"-Folge zur BUGA (6. Juni), die Sendung "Musik für Sie zur BUGA" (19. Juni) und die Übertragung des ökumenischen Gottesdienstes aus dem Dom zu Havelberg zum BUGA-Abschluss (11. Oktober) geplant. Außerdem wird sich natürlich das Magazin "MDR Garten" der Bundesgartenschau widmen.

Im Radio werden sich neben MDR SACHSEN-ANHALT auch die im gesamten MDR-Sendegebiet zu hörenden Programme MDR INFO und MDR FIGARO mit der BUGA befassen.

Und auch mit Veranstaltungen wird der MDR zur BUGA in der Region präsent sein. Am 6. Mai macht MDR SACHSEN-ANHALT in Kuhlhausen - einem Ortsteil von Havelberg, der sich natürlich auch zur BUGA "rausputzt" - mit Reportern und Stars zu einer Extra-Ausgabe der "Landpartie" Station. Ein Highlight im Veranstaltungskalender der BUGA wird ohne Frage die MDR-Sommertour, die am 4. Juli in der Hansestadt Havelberg stattfinden wird. Direkt am "Haus der Flüsse" wird MDR SACHSEN-ANHALT - bei freiem Eintritt - eine fünfstündige Show präsentieren.

Auch im Marketingsegment arbeiten BUGA-Zweckverband und MDR eng zusammen. Gewinnspiel- und Verlosungsaktionen gehören ebenso dazu wie beispielsweise eine Flaggenpräsenz des MDR auf dem BUGA-Gelände.

Dr. Dietlind Tiemann, zugleich Vorsteherin des BUGA-Zweckverbandes, zeigte sich begeistert von der Kooperation mit dem MDR: "Der MDR ist die stärkste Medienmarke in Sachsen-Anhalt. Ich bin mir sicher, dass diese BUGA ein Erfolg wird und dass wir dies der weitreichenden und professionellen Medienberichterstattung des MDR verdanken werden können."

Pressekontakt:

MDR LANDESFUNKHAUS SACHSEN-ANHALT, Thomas Ahrens,
Tel.: (0391) 5 39 21 21, E-Mail: thomas.ahrens@mdr.de

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: