MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Trimedialer MDR-Thementag am 5. Dezember 2014: "Polit-Showdown in Erfurt"

Leipzig (ots) - Die Wahl des Ministerpräsidenten in Thüringen

Es ist einer der spannendsten politischen Tage in Mitteldeutschland seit der Wiedervereinigung: Bodo Ramelow will Deutschlands erster linker Ministerpräsident werden. Der MDR informiert am 5. Dezember ausführlich im Fernsehen, Radio und Internet über die Wahl in Thüringen.

MDR.DE sendet einen Livestream von der Wahl im Erfurter Landtag und informiert über Twitter, Facebook und einen Liveblog inklusive Tweets und Reaktionen aus den sozialen Netzwerken über das Wahlgeschehen. Außerdem gibt es im MDR-Internetportal Hintergründe und Porträts. Im Laufe des Tages kommen fundierte Analysen und Zusammenfassungen inklusive Bildergalerien hinzu.

Das MDR FERNSEHEN überträgt die Wahl live aus dem Thüringer Landtag in einem "MDR extra" ab 10.00 Uhr. Bei "MDR um 11" wird das Thema ebenso Schwerpunkt sein wie nachmittags bei "MDR um 2" sowie "MDR um 4". Das "MDR THÜRINGEN JOURNAL" wird ab 19.00 Uhr die Ereignisse des Tages bündeln, einschätzen und einordnen. Die Fernsehnachrichten von "MDR aktuell" fassen die Wahl des Ministerpräsidenten um 17.45 Uhr, 19.30 Uhr und 21.45 Uhr zusammen und analysieren die Ergebnisse. In allen genannten Sendungen sind Live-Schalten und Experten-Interviews geplant. Abgerundet wird der Tag im MDR FERNSEHEN von einem 15-minütigen Interview mit dem neu gewählten Thüringer Ministerpräsidenten, das um 22.00 Uhr als "MDR extra: Thüringens Zukunft" ausgestrahlt werden soll.

Parallel zu den Online- und TV-Angeboten halten das Nachrichtenradio MDR INFO und MDR THÜRINGEN - Das Radio die Hörer den ganzen Tag auf dem Laufenden.

Zusätzlich gibt es im Ersten um 20.15 Uhr einen ARD-Brennpunkt, der von MDR-Chefredakteur Stefan Raue moderiert sowie vom MDR redaktionell verantwortet und produziert wird. Für Sendungen im Ersten wie Tagesschau, Tagesthemen, Morgen-, Mittags- und Nachtmagazin liefert der MDR außerdem aus Erfurt und Leipzig eine Vielzahl an Beiträgen und Live-Schalten.

Pressekontakt:


MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Margit Parchomenko,
Tel.: (0341) 3 00 64 72, presse@mdr.de

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: