MDR Mitteldeutscher Rundfunk

MDR-Thementag "Migration und Integration"

Leipzig (ots) - Der MITTELDEUTSCHE RUNDFUNK befasst sich am 20.11.2014 im Radio, Fernsehen und Internet innerhalb der ARD-Themenwoche "Toleranz - Anders als Du denkst" schwerpunktmäßig mit den Aspekten Migration und Integration.

Aktueller Anlass der vertiefenden Berichterstattung am MDR-Thementag "Migration und Integration" ist die anhaltende Flüchtlingswelle in Deutschland, die auch für die mitteldeutschen Bundesländer eine Herausforderung darstellt.

MDR INFO widmet sich dem Thema in verschiedenen Beiträgen, u. a. mit der Reportage "Flüchtlinge in der Nachbarschaft - Ja bitte!" Vor zwei Jahren regte sich in Leipzig an mehreren Standorten Widerstand gegen die Unterbringung von Flüchtlingen nach dezentralem Vorbild. Nur in der Makranstädter Straße in Plagwitz gab es keinerlei Bürgerproteste, ganz im Gegenteil ... Im Frühjahr sind die Flüchtlinge nun dort eingezogen. Das MDR-Nachrichtenradio fragt, wie die neue Nachbarschaft klappt.

Bei den Fernsehkollegen von "MDR aktuell" wird es beispielsweise um Sozialarbeiter in Schulen mit hohem Migrationsanteil oder auch um ein Asylbewerberheim in Schmölln mit zu wenig Betreuungsangeboten gehen.

"MDR um 11", "MDR um 2" und "MDR um 4" zeigen die Integrationsbestrebungen von Menschen mit Migrationshintergrund anhand von Beispielen aus dem Sport, dem Kindergarten und in Wohnvierteln.

Der "MDR SACHSENSPIEGEL" blickt auf eine Flüchtlingsunterkunft in Radebeul, wo den Menschen viel fürsorgliches Engagement entgegen gebracht wird. Das "MDR THÜRINGEN JOURNAL" porträtiert zwei Schauspieler aus Burkina Faso, die seit mehr als zwei Jahren in Altenburg leben und arbeiten.

Das MDR Wissensmagazin "LexiTV" greift die unglaubliche Zahl von aktuell 50 Millionen Flüchtlingen weltweit auf und begleitet u. a. Flüchtlinge aus Syrien auf ihrem Weg durch Italien bis nach Deutschland. Abgerundet wird der Fernsehtag um 22.35 Uhr mit der Sendung "Willkommen in Hoyerswerda?".

MDR.DE bietet ausführliche Hintergründe zum Thementag und zur ganzen Themenwoche, zusätzlich auch einen Test, bei dem man seine eigene Toleranzfähigkeit erfahren kann.

Pressekontakt:

MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Margit Parchomenko;
Tel.: (0341) 3 00 64 72; E-Mail: presse@mdr.de

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: