MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Digitale Pressemappe zum neuen Erfurter Tatort "Der Maulwurf" ab jetzt unter www.mdr.de abrufbar

Leipzig (ots) - Am 21. Dezember, 20. 15 Uhr, werden die Erfurter Kommissare Henry Funck (Friedrich Mücke), Maik Schaffert (Benjamin Kramme) und Johanna Grewel (Alina Levshin) in ihrem zweiten Fall im Ersten ermitteln.

Die digitale Pressemappe mit ausführlichen Informationen und Interviews ist ab jetzt im Internet unter www.mdr.de/presse/pressemappen/pressemappe170.html abrufbar. Der Film ist eine Produktion der FFP New Media im Auftrag des MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNKS für Das Erste.

Zum Inhalt:

Timo Lemke, ein wegen Totschlags und Menschenhandels verurteilter Rotlichtkönig, wird genehmigt, an der Beerdigung seines Vaters teilzunehmen. Obwohl der Häftling kurz vor der Entlassung steht, nutzt er seine Chance zur Flucht und erschießt dabei kaltblütig einen Polizisten.

Während die Erfurter Kommissare Henry Funck, Maik Schaffert und Johanna Grewel nach dem Aufenthaltsort Lemkes suchen, wird die Chefin des Trios, Kriminaldirektorin Petra "Fritze" Fritzenberger (Kirsten Block), entführt. Gemeinsam mit Kriminaldirektor Volker Römhild (Christian Redl) konnte Petra Fritzenberger damals Lemke überführen und verhaften. Wollte dieser sich nun für den Ermittlungserfolg rächen? Und ist Römhild jetzt auch in Gefahr? Welche Rolle spielt der ehemalige Polizeikollege Ingo Konzack (Oliver Stokowski)? Bevor Funck, Schaffert und Grewel ihn danach fragen können, wird Lemke tot aufgefunden. Doch wie soll das Trio nun den Aufenthaltsort seiner Chefin finden? Wie lange wird sie allein überleben können?

Pressekontakt:

MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Bianca Richter, 
Tel.: (0341) 3 00 64 32; E-Mail: presse@mdr.de
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: