MDR Mitteldeutscher Rundfunk

MDR sendet live vom Leipziger Lichtfest

Leipzig (ots) - Zum 25. Jahrestag der entscheidenden Montagsdemonstration am 9. Oktober werden zehntausende nationale und internationale Gäste in Leipzig erwartet. Der MDR berichtet in Fernsehen, Hörfunk und Internet live vom Festakt, dem Friedensgebet und vom Lichtfest.

Bereits ab 10.55 Uhr ist das MDR FERNSEHEN mit "MDR extra" beim Festakt im Gewandhaus dabei. Neben Bundespräsident Joachim Gauck werden auch der polnische Staatspräsident Bronislaw Komorowski, der ungarische Staatspräsident János Áder, der tschechische Präsident Milos Zeman und der Präsident der Slowakei, Andrej Kiska sowie der ehemalige Außenminister der Vereinigten Staaten von Amerika, James Baker, erwartet.

Ab 17.00 Uhr wird das Friedensgebet live aus der Nikolaikirche im MDR FERNSEHEN übertragen. "MDR extra" um 18.30 Uhr berichtet außerdem von den Vorbereitungen zum Lichtfest auf dem Augustusplatz. "MDR SACHSENSPIEGEL" und "MDR aktuell" sind ab 19.00 Uhr dabei, wenn das Lichtfest eröffnet wird. Und während eines weiteren "MDR extra" melden sich ab 20.15 Uhr Anja Koebel und Jens Hänisch live aus dem Gewandhaus, um den Zuschauerinnen und Zuschauern die emotionalsten Bilder und die interessantesten Gespräche des Abends zu vermitteln.

Ausführliche Live-Berichte, Interviews und Beiträge vom diesjährigen Leipziger Lichtfest liefern auch MDR INFO, MDR 1 RADIO SACHSEN und MDR FIGARO. Das Kulturradio beleuchtet das Jubiläum innerhalb eines "FIGARO Radiotags" umfänglich den gesamten Tag über aus verschiedenen Perspektiven in unterschiedlichen Formaten. Das Nachrichtenradio MDR INFO schickt zudem junge Radioreporter mit Smartphones in die Leipziger Innenstadt. Mit den MDR-Volontären, die als Video-Netzreporter unterwegs sind, stellen sie die beindruckenden Bilder des Lichtfests aktuell auf www.mdr.de/89 ein.

Und ab 23 Uhr strahlt MDR SPUTNIK zum Abschluss des Leipziger Lichtfests eine LateLine-Sendung aus, die sich mit der Frage beschäftigt: "25 Jahre Friedliche Revolution - Wofür würdet Ihr heute auf die Straße gehen?". Hörer aus ganz Deutschland können dazu anrufen; gleichzeitig wird auch das Publikum vor Ort befragt. Die Sendung wird in den Programmen von Bremen Vier (RB), N-JOY (NDR), YOU FM (HR), DASDING (SWR) und MDR SPUTNIK zu hören sein.

Übersicht der Programmpunkte: 
"MDR extra": Spuren der Freiheit - Der Festakt aus dem Gewandhaus in 
Leipzig 
9. Oktober, 10.55 Uhr im MDR FERNSEHEN 
MDR extra: "Spuren der Freiheit - Das Friedengebet" 
9. Oktober, 18.30 Uhr im MDR FERNSEHEN 
MDR extra: "Spuren der Freiheit - Das Lichtfest in Leipzig" 
9. Oktober, 20.15 Uhr im MDR FERNSEHEN 
"Die Macht der Straße - MDR FIGARO feiert 25 Jahre Montagsdemos" 
9. Oktober, den gesamten Tag bei MDR FIGARO 

"25 Jahre Friedliche Revolution - Wofür würdet Ihr heute auf die Straße gehen?"

LateLine-Sendung, 9. Oktober, 23.04 Uhr bei MDR SPUTNIK, Bremen Vier, N-JOY, YOU FM und DASDING

Pressekontakt:

MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Margit Parchomenko;
Tel.: (0341) 3 00 64 72; E-Mail: presse@mdr.de.

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: