MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Die Ottonen - Europäer, Deutsche, Sachsen?
MDR KULTUR-Café aus der Ottonen-Ausstellung in Magdeburg

    Leipzig (ots) - Ist Otto der Große wirklich der europäische
Gründervater gewesen - wie heute oft behauptet wird. Oder war er der
Begründer des deutschen Nationalstaates, so wie man ihn im
19.Jahrhundert sah? Der Slawenbezwinger, wie ihn das Ideal der
wilhelminischen Zeit zeigte? Und wie verhält es sich mit seiner Rolle
als Eroberer der Ostgebiete? So feierte man ihn im Dritten Reich, als
man die Quedlinburger Stiftskirche zur SS-Weihestätte
umfunktionierte. Ein Missbrauch der dazu führte, dass man im
geteilten Nachkriegsdeutschland lieber gar nichts mehr mit den
Ottonen zu tun haben wollte.
    
    Und heute? Basteln auch wir uns wieder ein ideales Ottonen-Bild?
Eins, das in unsere Zeit passt und Otto gern als den ersten Europäer
zeigen möchte? Als den Urvater des auf Identitätssuche befindlichen
Sachsen-Anhalt vielleicht?
    
    Im MDR KULTUR-Café am Donnerstag 13. September 2001 sollen diese
spannenden Fragen diskutiert werden. Moderator Stefan Nölke hat sich
dazu folgende Gäste in den Kaisersaal des Kulturhistorischen Museums
Magdeburg eingeladen: Den Historiker Prof. Gerd Althoff aus Münster,
den Kunsthistoriker Prof. Ernst Schubert aus Halle und den Hausherren
und Direktor des Kulturhistorischen Museums, Dr. Matthias Puhle.
    
    Am Donnerstag, dem 13.September 2001 wird das MDR-Kultur-Café im
Kulturhistorischen Museum Magdeburg von 18.00 bis 19.30 Uhr vor
Publikum aufgezeichnet. Einlass ist ab 17:30 Uhr, der Eintritt ist
frei.
    
    Die Sendung wird dann am Sonntag, 16.September 2001, von 15.00 bis
16.30 Uhr auf MDR KULTUR ausgestrahlt und am Montag, 17.09., um 22.00
Uhr wiederholt.
    
    
    
ots Originaltext: MDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Für Rückfragen:
Frank-Thomas Suppé,
Tel. (0341) 300 6401,
Fax (0341) 300 6460

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: