MDR Mitteldeutscher Rundfunk

UNICATO - Junger Film im MDR
6. August 2014, 0.35 Uhr (Nacht von Mittwoch auf Donnerstag) im MDR FERNSEHEN
Animiertes und Animalisches

Leipzig (ots) - Das Thema von UNICATO am 06. August 2014, 0.35 Uhr lautet "Animiertes und Animalisches". Den Zuschauer erwartet eine Reise quer durch die Ausdrucksformen des Animationsfilms: Vom gehäkelten Tierchen über Puppen bis zum Gezeichneten. Auch inhaltlich bieten die Werke der jungen Filmemacher aus Gera, Halle, Potsdam, Erfurt und Weimar ein buntes Potpourri: Liebeskranke Glühwürmchen, kleine Mädchen, die eine frostige Atmosphäre verbreiten, seltsame Sammler und fernsehsüchtige Hamster gehören dazu.

Für den Titel "Animal Farm" des Weimarer Instrumentaltrios "Crepe Sucette" hat die Weimarer Filmemacherin Constanze Engel zu Nadel und Faden gegriffen - sämtliche Tierchen darin sind gestrickt und gehäkelt.

"Das Wintermädchen" von Mandy Scherf aus Gera und Halszka Nazarczuk aus Liegnitz weckt Kindheitserinnerungen an das Sandmännchen und bescherte den beiden Autorinnen zugleich eine glatte 1,0 in ihrer Bachelorarbeit.

Mit "Nur Fliegen ist schöner" und "Liebe Sonne" widmet sich Franka Sachse aus Weimar zwei Mal dem Thema Liebe - als 3D-Flashanimation und mit jeweils überraschendem Finale. Tomer Eshed, Absolvent der HFF Babelsberg, schickt in seiner Abschlussarbeit "Flamingo Pride" seinen Haupthelden auf eine emotionale Achterbahnfahrt: Ein Flamingo ist der einzige Hetero in einem lauten, fröhlichen, schwulen Flamingoschwarm und kassiert von seiner angebeteten Störchin auch noch eine Abfuhr. In "Buffalo Hunters" lässt Tom Drexl aus Regenburg, der in Weimar studiert hat, sein autofahrendes Schwein teuflischen Geisterreitern begegnen.

"Das Terrbarium" ist die Verfilmung eines Werkes von Joachim Ringelnatz aus dem Jahr 1924. Die mittlerweile in Barcelona lebende Filmemacherin und Bauhaus-Absolventin Margarita Leonore Göbel setzt das Gedicht über einen seltsamen Sammler als Stop-Motion-Puppentrickfilm um.

Dass zu viel Fernsehkonsum auch Hamster verstört, zeigt die 3D-Animation "Ralle & Bolle - fernsehsüchtig" von Winfried Bellmann und Doreen Schweikowski aus Erfurt.

Außerdem zeigt UNICATO, welche Chancen die "Berlinale Talents" bieten, für die jetzt die Einreichungsfrist läuft, und was die Initiative "Peng!" in Jena für junge Musiker und Künstler leistet.

Moderiert wird die Sendung von Markus Kavka.

Pressekontakt:

MDR LANDESFUNKHAUS THÜRINGEN, Gisa Kotzan, 
Tel.: .(0361) 2 18 12 96, E-Mail: gisa.kotzan@mdr.de
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: